Eine Frage der Definition

Was bedeutet Cloud Computing für Systemhäuser und -integratoren?

03.04.12 | Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Das Interview führte Dr. Stefan Riedl / Stefan Riedl

Hinter dem Begriff „Cloud Computing“ schimmern andere IT-Trends durch. (© krischam - Fotolia.com)
Hinter dem Begriff „Cloud Computing“ schimmern andere IT-Trends durch. (© krischam - Fotolia.com)

Cloud Computing ist in aller Munde und inzwischen nicht nur in Fachzeitschriften ein Thema. Warum sich hinter dem Begriff so viel verbirgt, zeigt sich im Interview mit Managern von IBM und Profi Engineering Systems. Die Cloud hängt eng mit Apps, Mobile Computing und verbesserten Geschäftsprozessen zusammen.

Nicht zuletzt große Anbieter wie Microsoft und die Telekom haben den Begriff „Cloud Computing“ über Fernsehwerbung auch im Privatkundensegment etabliert. Hier bedeutet Cloud Computing in etwa „dass die Daten nicht auf dem Rechner, sondern eben in der Cloud liegen“.

Das ist nicht falsch, aber der Begriff hat je nach Perspektive verschiedene Bedeutungen. Je nachdem, wer davon spricht, betont die ihm wichtigen Aspekte. Das zeigt sich besonders deutlich an der Bandbreite an Definitionen, die für „Cloud Computing“ durch das Netz schwirren (siehe Seite vier).

Doch was bedeutet „Cloud Computing“ für den indirekten Kanal? Stephan Wippermann, Vice President Geschäftspartnerorganisation & Mittelstand und Manfred Lackner, Vorstand bei der Profi Engineering Systems AG, sind zwei, die es wissen müssen. Wippermann achtet als Channel-Chef darauf, dass die IBM-Partnergemeinde fit für große Veränderungen im IT-Markt ist und Lackner, Chef bei einem großen IBM-Partner, muss darauf achten, dass neue Wertschöpfungsmöglichkeiten gewinnbringend genutzt werden. Im Gespräch mit den beiden Branchenkennern wird klar, warum hinter dem Ausdruck „Cloud Computing“ viele weitere Trends in der Informationstechnologie durchschimmern:

ITB: Für die einen ist Cloud Computing lediglich alter Wein in neuen Schläuchen, für die anderen verbergen sich hinter dem Begriff fundamentale Veränderungen in der IT-Industrie. Wie stehen Sie dazu?

Manfred Lackner, Vorstand bei der Profi Engineering Systems AG
Manfred Lackner, Vorstand bei der Profi Engineering Systems AG

Lackner: In gewisser Weise ist Cloud Computing tatsächlich wie alter Wein in neuen Schläuchen, nämlich dann, wenn lediglich alte Konzepte wie ASP oder Hosting-Services damit gleichgesetzt werden. In Wirklichkeit geht Cloud Computing aber weiter – zumindest nach meinem Verständnis –, denn es setzt für mich schon auf den Business-Modellen auf, bei denen neue, innovative Wege eingeschlagen werden können. Dass viele Unternehmen für ihre Kunden nützliche Apps anbieten, geht in diese Richtung: Heutzutage können sie beispielsweise schnell und einfach bei Logistikunternehmen über entsprechende Apps LKWs buchen, wenn sie etwas zu verschicken haben. Vor ein paar Jahren war das schon aufwändiger.

Stephan Wippermann, Vice President Geschäftspartnerorganisation & Mittelstand, IBM Deutschland
Stephan Wippermann, Vice President Geschäftspartnerorganisation & Mittelstand, IBM Deutschland

Wippermann: Auch ich finde, dass der Begriff „Cloud Computing“ zu häufig bemüht wird. Allerdings ist das letzten Endes eine semantische Frage und davon abhängig, was sich der Einzelne unter Cloud Computing vorstellt. Aber das ist ja auch das Charmante an der Cloud-Diskussion: Für den einen handelt es sich „nur“ um ein neues Bereitstellungsmodell wie bei Software as a Service. Für den anderen – und das ist auch meine Sichtweise – beinhaltet es vor allem transformatorische Themen. „Transformation Business“ ist bei IBM ein feststehender Begriff, der für die Umwandlung von Prozessen in Unternehmen und Institutionen steht.

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr über Cloud Computing in der Systemhaus-Praxis.

Inhalt des Artikels:

»1 »2 »3 »4 nächste Seite


Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 32798090) | Archiv: Vogel Business Media

Themen-Newsletter IT-BUSINESS Themen-Update Hersteller abonnieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wenn Sie wichtige Nachrichten in Zukunft nicht verpassen möchten, dann versorgen wir Sie über unseren Themenkanal-Newsletter gerne direkt mit den aktuellsten News und Fachbeiträgen aus diesem Themenumfeld. Jetzt abonnieren!

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
Dell Venue Pro Tablets: Systemhäuser sind überzeugt







Mit dem Venue 8 Pro und dem Venue 11 Pro hat Dell jüngst neue Tablets für das Businessumfeld präsentiert. Erste Systemhäuser haben die Geräte nun unter die Lupe genommen und sehen zusätzliches Umsatzpotenzial. Lesen Sie das Online-Advertorial

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Zum Beispiel-Newsletter

Abonnieren Sie den täglichen Newsletter IT-BUSINESS Today!

Sie erhalten kostenlos und pünktlich jeden Morgen und Mittag die aktuellsten News, Hintergründe und Personalien aus dem IT-Markt.

>> Hier geht es weiter zur Registrierung