Suchen

Ausfallzeiten bei Host-Rechnern und -Anwendungen reduzieren HDS stellt „Nondisruptive Migration Service“ vor

Redakteur: Heidemarie Schuster

Mit dem „Nondisruptive Migration Service“ von Hitachi Data Systems (HDS) sollen Unternehmen Datenmigrationsprozesse in Multi-Vendor-Umgebungen effizienter verwalten sowie Risiken und Kosten senken können.

Firmen zum Thema

Der Nondisruptive Migration Service von HDS ermöglicht eine unterbrechungsfreie Datenmigrationen in virtualisierten Speicherlandschaften. (© Anterovium - Fotolia.com)
Der Nondisruptive Migration Service von HDS ermöglicht eine unterbrechungsfreie Datenmigrationen in virtualisierten Speicherlandschaften. (© Anterovium - Fotolia.com)

Hitachi Data Systems stellt mit dem „Nondisruptive Migration Service“ eine Lösung für unterbrechungsfreie Datenmigrationen in virtualisierten und virtualisierenden Speicherlandschaften vor. Das Angebot gehört zu den Global Services des Speicherspezialisten.

Die Virtual Storage Platform ermöglicht Unternehmen eine offene Multivendor-Speichervirtualisierung und bildet laut HDS die Grundlage für hochskalierbare virtualisierte Server-Umgebungen und Cloud-Infrastrukturen. Mit der Nondisruptive Migration von virtualisierten Landschaften erhält die VSP eine weitere Funktionalität, die auf den Failover- und Recovery-Funktionen von „Hitachi Clustering“ basiert.

Mit dem Host-transparenten „Nondisruptive Migration Service“ können Unternehmen Ausfallzeiten bei Host-Rechnern und -Anwendungen reduzieren sowie Risiken und Kosten senken. Außerdem sollen Datenmigrationsprozesse in Multi-Vendor-Umgebungen effizienter zu verwalten sein. Die Migration-Services lassen sich individuell an Unternehmensanforderungen anpassen.

Die im HDS-Portfolio enthaltenen Services und Lösungen unterstützen Native Multipath I/O und Multipathing-Produkte von Drittanbietern, die Industriestandards im Bereich Failover unterstützen. Hinzu kommen Clustering-Konfigurationen, indem „persistent group reserves“ mit den Quell-Volumes synchronisiert werden und der Host Cluster einsatzbereit bleibt. Über den automatisierten Konfigurationstransfer kann der Staging-Aufwand reduziert und so das Risiko sowie der gesamte Arbeitsaufwand bei der Datenmigration verringert werden. Unterstützt wird außerdem die parallele Migration von bis zu acht Quell-Systemen auf einer VSP.

(ID:32121870)