Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

TV-Empfang für Notebooks und Netbooks Hauppauge WinTV-Aero – DVB-T-Stick mit integrierter Antenne

| Redakteur: Christian Träger

Um am Notebook auch unterwegs TV-Empfang zu haben, stellt Hauppauge einen weiteren DVB-T-USB-Stick vor. Das Besondere: Er besitzt eine integrierte Teleskop-Antenne und wurde auf einen geringen Energieverbrauch getrimmt.

Firmen zum Thema

Die jüngste DVB-T-Lösung von Hauppauge bringt die Antenne gleich mit.
Die jüngste DVB-T-Lösung von Hauppauge bringt die Antenne gleich mit.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Versorgung mit digitalem Fernsehen über Antenne wird in Deutschland immer weiter ausgebaut. Dies bedeutet für viele Regionen, dass man mit dem Notebook oder Netbook auch unterwegs fernsehen kann. Einen handlichen USB-Empfänger für die DVB-T-Signale hat Hauppauge gerade mit dem WinTV-aero vorgestellt. Gegenüber anderen Lösungen zeichnet sich der jüngste Stick der WinTV-Familie durch eine integrierte Teleskop-Antenne aus, die einfach ins Gehäuse geschoben werden kann, wenn sie nicht benötigt wird. Alternativ lässt sich über die integrierte Antennenbuchse auch eine größere Antenne anschließen – ein MCX-IEC-Adapter gehört ebenfalls zum Lieferumfang.

Der WinTV-aero soll sich zudem durch einen niedrigen Stromverbrauch auszeichnen, damit die Belastung für den Akku des Notebooks möglichst gering ist. Für die komfortable Bedienung liegt dem Stick eine Infrarot-Fernbedienung im Scheckkartenformat bei. Mit dieser lässt sich die WinTV-v7-Software steuern. Das Programm dient nicht nur der reinen Wiedergabe der DVB-T-Signale, sondern verwandelt den Rechner auch in einen digitalen Videorekorder. So werden auch Timeshift und ein elektronischer Programmführer (EPG) unterstützt.

Zu den Hardware-Voraussetzungen für den WinTV-aero gehört eine CPU mit mindestens 1,2 Gigahertz Taktfrequenz sowie ein USB-2.0-Port. An Betriebssystemen werden Windows XP, Vista (32 und 64 Bit) sowie Windows 7 unterstützt.

Der Win-TV-aero ist ab sofort verfügbar. Als Verkaufspreis empfiehlt der Hersteller rund 50 Euro.

Upgrade auf High Definition

Neben der im Lieferumfang enthaltenen WinTV-v7-Software bietet Hauppauge auch eine HD-Version, die Kunden für knapp 17 Euro über den Webshop des Herstellers beziehen können. Diese kann zusätzlich DVB-T-Signale verarbeiten, die in im Format MPEG4 AVC (H.264) ausgestrahlt werden. Solche High-Definition-Inhalte werden zum Beispiel in Frankreich oder Norwegen per DVB-T angeboten.

(ID:2040060)