Buffalo Ministation Extreme: Externe Festplatte mit robustem Gehäuse Hart im Nehmen auch bei Wind und Wetter

Redakteur: Klaus Länger

Buffalo hat die externe Festplatte Ministation Extreme jetzt mit einem staub- und wasserabweisenden Gehäuse ausgestattet. Zudem verschlüsselt die Platte Daten eigenständig mit einem 256-Bit-AES-Verfahren, ein Plus speziell für den Firmeneinsatz.

Firmen zum Thema

Mit einem Terabyte Speichervolumen bietet Buffalo die Ministation Extreme auch in einem roten...
Mit einem Terabyte Speichervolumen bietet Buffalo die Ministation Extreme auch in einem roten...
(Bild: Buffalo)

Noch robuster ist die externe Festplatte Ministation Extreme von Buffalo geworden: Das gummierte Gehäuse der neuen Version HD-PZFU3 erfüllt nun den US-Militärstandard MIL-STD-810G mit der Testmethode 516,6. Sie deckt die Belastung bei einem mechanischen Schock ab. Laut Buffalo soll die 277 Gramm schwere Ministation extreme Stürze aus bis zu 2,3 Metern ohne Schaden überstehen. Das Gehäuse ist zudem gegen Staub und Tropfwasser geschützt, hier erfüllt die Platte die Normen IP5x und IPx3. Sie ist mit Kapazitäten von einem oder zwei Terabyte verfügbar, als Schnittstelle dient USB 3.0. Das Kabel ist in das Gehäuse integriert und damit immer griffbereit. Eine zusätzliche Spannungsversorgung ist nicht notwendig.

Mit Verschlüsselung

Gespeicherte Daten werden automatisch mit 256-bit AES Full Disk Encryption (FDE) verschlüsselt. Das soll dafür sorgen, dass nach Verlust oder Diebstahl Niemand auf sensible Daten zugreifen kann. Die Platte kann auch mit einem Kensington-Lock vor Langfingern bewahrt werden.

Bildergalerie

Die Betriebssystemunterstützung umfasst alle Windows-Versionen ab Vista sowie Apples OS X 10.8 und dessen Folgeversionen. Für Mac-Rechner bietet die Platte zudem eine Time-Machine-Unterstützung.

Die Ministation Extreme mit einem Terabyte Kapazität ist in Schwarz, Silber oder Rot für 129 Euro erhältlich. Die 2-TB-Variante gibt es nur mit schwarzem Outfit.

(ID:43353437)