Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

Mediendienstleister erwarten mehr Geschäft

Gute Konjunkturstimmung in der ITK-Wirtschaft

| Autor: Sarah Gandorfer

Optimistische Aussichten in der ITK
Optimistische Aussichten in der ITK (Bild: Pixabay / CC0)

Der ZEW-Stimmungsindikator bescheinigt dem IT- und Kommunikations-Channel ein positives Wirtschaftsklima. Auch die Medienwirtschaft schafft es erstmals über die kritische Hürde von 50 Punkten. Leicht verbessert hat sich zudem die konjunkturelle Stimmung bei den wissensintensiven Dienstleistern.

Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) befragt vierteljährlich mehr als 5.000 Unternehmen mit mindestens fünf Beschäftigten aus unterschiedlichen Branchen zu ihren wirtschaftlichen Erwartungen.

In der deutschen IT-Branche haben sich sowohl die konjunkturelle Stimmung im dritten Quartal 2018 als auch die Erwartungen für das folgende, vierte Quartal weiter positiv entwickelt. Das zeigt der ZEW-Stimmungsindikator, der um 4,6 Punkte zugelegt hat und einen aktuellen Stand von 71,2 Punkten erreicht (Q2 2018: 66,6 Punkte).

Verglichen mit dem Vorquartal haben sich sowohl die Einschätzung der Geschäftslage als auch die Erwartungen für die künftige Geschäftssituation positiv entwickelt. Insbesondere der Teilindikator für die Geschäftserwartungen im vierten Quartal 2018 hat mit einem Anstieg um 7,4 Punkte in Vergleich zum Vorquartal zugelegt.

Mehrheit optimistisch

Mit einem Stand von 74,3 Punkten wird die kritische 50-Punkte-Marke deutlich überschritten. Damit signalisiert dieser Teilindikator, dass die Mehrheit der Unternehmen optimistische Geschäftserwartungen hegt. So rechnen 60,2 Prozent der Unternehmen damit, im vierten Quartal 2018 Umsatzsteigerungen erzielen zu können. Im Gegensatz dazu rechnen lediglich knapp fünf Prozent der Unternehmen mit Umsatzeinbußen. Die aktuelle Geschäftslage im dritten Quartal 2018 wird von den Unternehmen ebenfalls etwas besser bewertet als im Vorquartal. Der entsprechende Teilindikator für die Geschäftslage erreicht nach einem Anstieg um 1,9 Punkte einen Stand von 68,2 Punkten.

Der Wirtschaftszweig Informationswirtschaft setzt sich aus den Teilbranchen Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), Mediendienstleister und wissensintensive Dienstleister zusammen.

ITK erwartet am meisten

Der ZEW-Stimmungsindikator hat um 4,6 Punkte zugelegt.
Der ZEW-Stimmungsindikator hat um 4,6 Punkte zugelegt. (Bild: ZEW)

In der ITK-Branche stieg der Stimmungsindikator von 72,2 Punkten im ersten Quartal über 72,3 Punkte im zweiten auf 78,7 Punkte im dritten Quartal. Bei der Geschäftserwartung lagen die Wertung im ersten Quartal bei 78,3 Punkten, fiel dann im zweiten auf 71,3 Punkte, um sich im dritten Quartal mit 83,3 Punkten deutlich zu erholen. Im Saldo rechnen etwa 78 Prozent mit Umsatzsteigerungen und 55 Prozent mit einer steigenden Nachfrage im vierten Quartal 2018. Etwas niedriger fällt der Zuwachs beim Teilindikator für die Geschäftslage aus. Im Vergleich zum Vorquartal legt der Teilindikator von einem hohen Niveau aus um 1,4 Punkte zu und erreicht einen Stand von 74,4 Punkten.

Medienwirtschaft knapp über kritischer Marke

Die konjunkturelle Stimmung bei den wissensintensiven Dienstleistern hat sich im dritten Quartal 2018 leicht verbessert.
Die konjunkturelle Stimmung bei den wissensintensiven Dienstleistern hat sich im dritten Quartal 2018 leicht verbessert. (Bild: ZEW)

Nicht ganz so rosig wie bei ITK, aber durch eine merkliche Verbesserung gekennzeichnet, sieht die Stimmung bei den Mediendienstleistern aus. Nach einem Anstieg um 3,6 Punkte erreicht der Stimmungsindikator im dritten Quartal einen Stand von 54,3 Punkten. Damit wird die kritische 50-Punkte-Marke zum ersten Mal seit einem Jahr wieder überschritten.

Grund für diese optimistische Stimmung ist die Einschätzung der künftigen Geschäftsentwicklung, die sich im Vergleich zum Vorquartal deutlich verbessert hat. Der entsprechende Teilindikator für die Geschäftserwartungen erreicht nach einem Anstieg um 4,6 Punkte einen Stand von 63,3 Punkten. Im Saldo rechnen 28,4 Prozent der Mediendienstleister damit, im vierten Quartal 2018 Umsatzsteigerungen erzielen zu können. Bei der Einschätzung der Geschäftslage zeigen sich die Mediendienstleister hingegen nach wie vor überwiegend pessimistisch. Der Teilindikator für die Geschäftslage ist im Vergleich zum Vorquartal zwar um 2,7 Punkte gestiegen, unterschreitet mit einem Stand von 46,6 Punkten allerdings zum dritten Mal in Folge die kritische 50-Punkte-Marke.

Wissensintensive Dienstleister

Leicht verbessert hat sich zudem die konjunkturelle Stimmung bei den wissensintensiven Dienstleistern im dritten Quartal 2018. Im Vergleich zum Vorquartal hat der Stimmungsindikator um 3,1 Punkte zugelegt und erreicht nun einen Stand von 68,1 Punkten. Sowohl die Geschäftslage als auch die Geschäftserwartungen werden positiver bewertet als im Vorquartal. Der Teilindikator für die Geschäftslage hat sich mit einem Anstieg um 1,7 Punkte auf einen Stand von 67,0 Punkten allerdings nicht ganz so gut entwickelt wie der Teilindikator für die Geschäftserwartungen mit einem Sprung um 4,4 Punkte auf einen Stand von 69,3 Punkten.

Deutschland in Shopping-Laune

GfK Konsumklima

Deutschland in Shopping-Laune

29.10.18 - Die Verbraucherstimmung in Deutschland zeigt sich im Oktober gemischt. Auf der einen Seite müssen Konjunktur- und Einkommenserwartung Einbußen hinnehmen, auf der anderen Seite legt die Anschaffungsneigung wieder zu. Für November prognostiziert die GfK ein unverändertes Konsumklima von 10,6 Punkten gegenüber dem Vormonat. lesen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45578126 / Studien)