Aktueller Channel Fokus:

Drucker & MPS

Digitalisierung kommt an

Gute Geschäfte mit PC-TV-Lösungen

09.10.2008 | Redakteur: Christian Träger

Sascha Winkels, Geschäftsführer von Hauppauge Computerworks
Sascha Winkels, Geschäftsführer von Hauppauge Computerworks

DVB-T hat die Kunden auf den digitalen Geschmack gebracht. High Definition ist dagegen nicht zum erhofften Trendsetter geworden. Der PC als digitaler Videorekorder bietet aber jede Menge Komfort.

Hoch auflösendes Fernsehen hat bei den Konsumenten nicht den erhofften Anklang gefunden. Die Suche nach den Gründen ist müßig, sie dürften aber auch mit dem fehlenden Programmangebot zusammenhängen, das durch die Einstellung der HD-Sender von Pro7 und Sat1 noch einmal ärmer geworden ist. Eine schnellere Durchdringung wird erst der Einstieg von ARD und ZDF in die hoch auflösende Zukunft bringen, den die öffentlich-rechtlichen Sender für 2010 angekündigt haben.

Dennoch ist die Nachfrage nach TV-Equipment für den PC für den Handel durchaus lukrativ. Dafür sorgt die zunehmende Digitalisierung der Haushalte, wobei DVB-T und die damit verbundene Abschaltung der analogen Sendungen über Antenne das Terrain geebnet haben.

Viele Hersteller sind auf diesen Zug aufgesprungen und haben USB-Sticks für den Empfang von DVB-T und analogen TV-Signalen ins Sortiment genommen. Pinnacle hat erst vor Kurzem mit dem PCTV Nano-Stick Ultimate einen sehr kompakten Empfänger vorgestellt, der nicht nur am Windows-PC funktioniert, sondern auch Apple-Rechner zum Fernseher macht. Auch Hauppauge hat mit dem HVR-900H für PC/Mac und dem Nova-T-Stick für PC/Mac zwei USB-Empfänger für beide Rechnerwelten vorgestellt. Damit eröffnet sich dem Handel zusätzlich der kleine aber feine Markt der Apple-Fans.

Sichere Investitionen

Einen universellen USB-Empfänger präsentiert auch Terratec mit dem Cinergy HTC USB XS HD, der analoge Signale ebenso verarbeitet wie DVB-T oder DVB-C. Darüber hinaus ist der Stick für HDTV-Programme gerüstet, sollten diese angeboten werden.

DVB-C sehen viele Hersteller als den Wachstumsmarkt der nächsten Zeit. Denn nicht nur das kleinere Programmangebot über DVB-T, sondern auch die teilweise schlechtere Empfangsqualität lässt die Konsumenten nach weiteren Alternativen für die analoge Antenne suchen. Die Angebote der Kabelnetzbetreiber, die einige Zeit sehr aggressiv mit Kombiangeboten für TV, Internet und Telefon geworben haben, und der Fernsehempfang über Satellit sind durchaus interessante Alternativen für die alte Antenne.

Pay-TV am PC

Ein interessantes Feld bildet darüber hinaus der Empfang von Pay-TV am Computer. Dafür haben Hersteller wie Hauppauge, Technisat oder Technotrend ihr Sortiment an Empfängern durch die Kombinationsmöglichkeit mit CI-Modulen erweitert. Das Angebot reicht von qualitativ und optisch hochwertigen USB-Boxen mit integriertem CI-Slot bis hin zu reinen USB-Lesegeräten, mit denen integrierte PCI-Karten auf Pay-TV getrimmt werden können. Hinzu kommt dann noch die Möglichkeit, die Programme auf der Festplatte aufzuzeichnen. Obwohl Festplattenplatz nicht mehr teuer ist, winkt hier weiteres Geschäft durch den Ausbau der Speicherkapazität mit externen Festplatten, die auch als Streaming-Lösungen dienen können. Und für die dauerhafte Konservierung der Sendungen legen Hersteller oft einfache Schnittprogramme bei, um ansprechende DVDs zu erzeugen – auch hier lohnt die Beratung zu einer umfangreicheren Software.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, wie die Hersteller den Markt beurteilen.

 

Zügiger DVB-T-Ausbau sorgt für Nachfrage

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2015358 / Technologien & Lösungen)