Suchen

AOC: IPS-Monitore mit asymmetrischem Standfuß Günstige Designstücke

Redakteur: Klaus Länger

Mit einen asymmetrischem Metallbügel als Standfuß und einem extrem schmalen Rahmen um das IPS-Panel erinnern die AOC-Monitore I2481FXH und I2781FH an abstrakte Kunstwerke. Dabei sind die futuristischen Designstücke nicht teurer als herkömmliche Displays.

Firmen zum Thema

AOC bringt das IPS-Display mit asymmetrischem Standfuß in zwei Varianten auf den Markt: Als I2481FXH mit 23,8 Zoll und als I2781FH mit 27 Zoll Diagonale.
AOC bringt das IPS-Display mit asymmetrischem Standfuß in zwei Varianten auf den Markt: Als I2481FXH mit 23,8 Zoll und als I2781FH mit 27 Zoll Diagonale.
(Bild: AOC)

Auf designorientierte Käufer setzt AOC bei den beiden neuen Monitoren mit IPS-Panel. Der 23,8-Zöller I2481FXH und der 27 Zöller I2781FH wirken mit ihren schlanken Gehäusen und dem asymmetrischen Metallbügel als Standfuß wie eine Skulptur. Beim 27-Zöller ist der Rahmen nur 9,9 Millimeter breit, beim 23,8-Zöller sogar nur 7,6 Millimeter und damit fast unsichtbar. Die IPS-Panel mit Full-HD-Auflösung sollen laut AOC mit weitem 178-Grad-Blickwinkel und hohem Kontrast für eine hohe Bildqualität sorgen. Zudem setzt AOC bei den beiden Displays eine LED-Hintergrundbeleuchtung ein, die störendes Flimmern unterdrückt. An Monitoreingängen stehen zwei HDMI-Ports und ein VGA-Anschluss bereit.

Der AOC I2481FXH ist ab Oktober 2015 für 199 Euro (UVP) im Handel erhältlich, der 249 Euro (UVP) teure 27-Zöller AOC I2781FH folgt im Dezember.

Bildergalerie

AOC und der Marsianer

Das Bild von Matt Damon im Raumanzug auf den Produktbildern der beiden Monitore ist kein Zufall. Denn AOC ist der offizielle Monitor-Partner von mit 20th Century Fox für den Film „Der Marsianer – Rettet Mark Watney”. AOC stellt seinen Partnern nicht nur Online- und Offline-Promotion-Materialien mit Inhalten aus dem Film zur Verfügung, AOC-Displays sind auch an etlichen Stellen in dem Science-Fiction-Streifen zu sehen.

(ID:43650365)