Aktueller Channel Fokus:

Gaming & eSports

Inline-Deduplizierungs-Speichersystem DD880

Große Datenbanken innerhalb kleiner Zeitfenster absichern

20.07.2009 | Redakteur: Nico Litzel

Data Domains Speichersystem DD880 erzielt einen Gesamtdatendurchsatz von bis zu 5,4 Terabyte pro Stunde und einen maximalen Single-Stream-Durchsatz von 1,2 Terabyte.
Data Domains Speichersystem DD880 erzielt einen Gesamtdatendurchsatz von bis zu 5,4 Terabyte pro Stunde und einen maximalen Single-Stream-Durchsatz von 1,2 Terabyte.

Dedup-Pionier Data Domain hat mit dem DD880 ein leistungsfähiges Inline-Deduplizierungs-Speichersystem für professionelle Backup- und Archivierungsanwendungen angekündigt. Das System, mit dem sich auch große Datenbanken innerhalb kurzer Zeitfenster sichern lassen sollen, hat einen Gesamtdurchsatz von bis zu 5,4 Terabyte pro Stunde und soll mit einer höheren Controller-Geschwindigkeit als Virtual Tape Libraries sowie einem Single-Stream-Durchsatz von bis zu 1,2 Terabyte pro Stunde neue Maßstäbe setzen.

Noch in diesem Quartal will Data Domain das DD880-Speichersystem auf den Markt bringen, das einen zugeordneten Festplattenadressraum (vor der Deduplizierung) von bis zu 71 Terabyte unterstützt. Im Gegensatz zu vielen VTL-Systemen respektive Backup-Speicherzielen dedupliziert das DD880-System Daten nach dem Inline-Verfahren, bei dem der Durchsatz von der CPU statt von festplattenspezifischen Faktoren abhängt. Data Domain setzt bei seinem Dedup-Verfahren auf den Hash-Vergleich. Bei diesem schneidet das System ein Stück mit acht Kilobyte Größe aus dem eingehenden Backup-Datenstrom und berechnet für dieses Teilstück den Hash- oder Fingerprint-Wert.

Das Hauptproblem bei diesem Ansatz ist die hohe Anforderung an die Hardware. Denn diese muss sowohl den Hash-Wert berechnen können als auch den Hash-Index im Speicher vorhalten. Da im Laufe der Zeit der Index immer weiter wächst, schwappt er schließlich vom Primärspeicher auf die Festplatte über. Um den Performance-Mehraufwand abzuschwächen, der beim Auslesen des Index von der Festplatte entsteht, hat Data Domain eine Technik mit der Bezeichnung „Stream Informed Segment Layout“ (SISL) entwickelt, die Suchzeiten auf der Disk vermeiden soll.

Wie alle Systeme von Data Domain unterstützt das Modell DD880 ab Werk NFS und CIFS und bietet sowohl Netbackup Openstorage als auch VTL als Softwareoption. Ebenfalls erhältlich ist eine aktualisierte Version des Data Domain Enterprise Manager. Administratoren können mit diesem nun weitere Systemfunktionen überwachen oder konfigurieren: Eine zentrale Verwaltung mehrerer Knoten ist jetzt ebenso möglich wie die Konfiguration der Systemreplizierung oder von Migrationsfunktionen.

Mithilfe der optionalen Replicator-Software des Herstellers ist ein DD880-Speichersystem in der Lage, WAN-Vaulting im Rahmen einer Notfallwiederherstellung, bei der Ferndatensicherung und bei der Tape-Konsolidierung für mehrere Standorte zu automatisieren: Ein DD880 unterstützt bis zu 180 Außenstellen, in denen kleinere Systeme des Herstellers, beispielsweise das DD120, zum Einsatz kommen.

Das DD880 soll noch in diesem Quartal auf dem Markt kommen. Der Einstiegspreis für ein System mit etwa 22 Terabyte nutzbarer Speicherkapazität liegt bei rund 300.000 Euro.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2040120 / Technologien & Lösungen)