Neues Notebook mit Chrome OS Google und Acer präsentieren weiteres Chromebook

Redakteur: Ira Zahorsky

Gemeinsam mit Acer bringt Google ein weiteres Chromebook auf den Markt. Deutsche Käufer müssen allerdings noch darauf warten.

Firmen zum Thema

Welcher Intel-Prozessor beim Acer Chromebook verbaut wurde, gibt Google selbst nicht an.
Welcher Intel-Prozessor beim Acer Chromebook verbaut wurde, gibt Google selbst nicht an.
(Google/Acer)

Bereits seit Ende Juni 2012 sind die Chromebooks, die Google gemeinsam mit Samsung produziert, auf dem Markt. Nun hat der Suchmaschinen-Betreiber auch mit Acer ein Notebook mit dem Chrome-Betriebssystem erstellt. Chrome OS ist cloudbasiert, soll sich ständig im Hintergrund aktualisieren und so immer auf dem neuesten Stand bleiben.

Welcher Prozessor im C7 verbaut wurde, erfährt man nicht bei Google direkt. Bei Amazon UK heißt es jedoch, dass es sich um einen Dual-Core Intel Celeron 874 mit 1,1 Gigahertz handelt.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Das Gerät ist mit zwei GigabyteRAM und einer 320-Gigabyte-Festplatte ausgestattet. Außerdem stehen den Käufern zwei Jahre lang kostenfrei 100 Gigabyte Google-Drive-Cloud-Speicher zur Verfügung.

Der 11,6-Zoll-HD-Bildschirm bietet eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixel. Auch eine HD-Webcam für Videotelefonie ist mit an Bord. Per HDMI können Bilder und Videos auf andere Geräte übertragen werden. Ein VGA-out, Ethernet sowie dreimal USB 2.0 ergänzen die Anschlüsse. Dual-Band-WLAN sorgt für die drahtlose Verbindung ins Internet.

Die Lebensdauer des Akkus gibt Google mit nur 3,5 Stunden an. Das Samsung-Chromebook soll immerhin 8,5 Stunden durchhalten.

Das Acer-C7-Chromebook kostet in den USA 199 US-Dollar und ist damit billiger, als die Samsung-Variante. Bei Amazon UK kostet das Acer-Chromebook 199 Britische Pfund. Nach Deutschland wird es aber (noch) nicht geliefert. Im Google Play Store ist es derzeit weder in den USA noch in Großbritannien erhältlich.|iz

(ID:36745430)