IT-BUSINESS Aktion:

#ITfightsCorona

Synaxon Impulse für Systemhäuser 2020

Goldene Zeiten für Systemhäuser

| Redakteur: Wilfried Platten

Frank Roebers eröffnet die Impulse-Veranstaltung.
Frank Roebers eröffnet die Impulse-Veranstaltung. (Bild: Astrid Piethan)

Die Lage könnte besser kaum sein: ungebrochene Nachfrage nach IT-Dienstleistungen, steigende Service-Erträge, wachsende kalkulatorische Sicherheit und die Digitalisierung als unerschöpflicher Wachstumsmotor. Wären da nicht ein paar hartnäckige Baustellen...

Feiern – arbeiten – feiern – arbeiten. In genau dieser Reihenfolge drängten sich in Kassel nacheinander das abendliche Treffen für die iTeam-Geschäftsführer, die iTeam-Tagung „Start 2020“ am darauffolgenden Tag, gefolgt von der großen Abendveranstaltung für die Mitglieder sämtlicher Synaxon-Verbundgruppen als Einstieg in den abschließenden Event-Höhepunkt „Impulse für Systemhäuser“ am dritten und letzten Tag.

Und es wurde eng im Congress Palais, denn für alle Programmpunkte gab es Rekordbeteiligungen: 175 iTeam-Geschäftsführer waren ebenso eine neue Bestmarke wie die über 500 Teilnehmer an den Impulse-Veranstaltungen. Und auch die Zahl der Sponsoren erreichte Bestwerte: 15 Platin- und 20 Gold-Sponsoren dürften genug Kleingeld in die Kaffeekasse gespült haben. Veranstaltungsleiterin Maria Kornhoff jedenfalls war die Erleichterung anzusehen: „Mehr Partner denn je, exzellente Stimmung und zufriedene Aussteller. Es ist einfach schön, wenn sich die intensive Teamarbeit so lohnt.“ Soweit zum quantitativen Aspekt.

Farbenspiele

Und qualitativ? Synaxon-Chef Frank Roebers verortet die aktuelle Situation der Systemhaus-Partner farblich gesprochen irgendwo zwischen himmelblau und rosarot, oder sollte man lieber sagen, alles im grünen Bereich? „Jahrelang haben sinkende Margen und hoher Wettbewerbsdruck im Reselling-Geschäft unsere Diskussionen bestimmt. Heute dagegen sehen wir eine Systemhaus-Landschaft, die durch steigende Service-Erträge aus Dauerschuldverhältnissen geprägt ist. Und dazu eine mittelständische Kundschaft, die die Antworten auf die drängenden Fragen nach Digitalisierung, Sicherheit und IT-Betrieb gerne an ein ebenso mittelständisches Systemhaus delegiert. Was für eine tolle Entwicklung.“

Willkommen im Schlaraffenland also? Fast. Denn auch dort bleiben einige Baustelle zu bearbeiten: der allgegenwärtige Fachkräftemangel, die Mitarbeitermotivation in Change-Prozessen, die Einführung agiler Methoden, die operative Optimierung von MSP-Strukturen oder die Planung und Kontrolle geschäftskritischer M&A-Aktivitäten. Diese Themen wurden mehr oder minder intensiv in der Agenda gespiegelt.

Die Palette der angebotenen Vorträge und Diskussionsrunden reichte von Produkt- und Lösungspräsentationen der Sponsoren über Best Practices aus den eigenen Systemhaus-Reihen, wie etwa das Nachwuchs-Recruiting oder der Einstieg in Managed Services, bis hin zu Experten-Panels, etwa zur Nutzung von Förderprogrammen, dem Coaching von Führungskräften oder zur Regelung der Unternehmensnachfolge.

Stimmen der Partner

Aus diesem Angebot nimmt Volker Bentz, Geschäftsführer von Brandmauer IT, konkrete Handlungsempfehlungen aus Kassel mit: „Wir werden zukünftig in unseren Digitalisierungsprojekten viel mehr den Kulturwandel beachten. Digitalisierung ist in erster Linie ein Change des Mindsets. Das hatten wir bisher nicht so sehr im Fokus.“ Und über allem schwebt für ihn und viele andere das Generalthema Netzwerken, quasi als unverzichtbares Lebenselixier einer Verbundgruppe.

Exemplarisch beschreibt Edmund Johanns, Gründer und Chef von Johanns Systemhaus diesen Aspekt: „Als langjähriger Synaxon-Partner ziehen wir aus jeder Veranstaltung eine Menge Impulse. Und die meisten davon aus dem Austausch mit anderen IT-Unternehmern, der neben dem eigentlichen Programm stattfindet. Es ist so, als könne man den Deckel vom Kochtopf nehmen. Das ist für mich und meine Mannschaft sehr inspirierend und hilft uns, immer wieder etwas besser zu werden.“

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46349966 / Dienstleister & Reseller)