Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Lancom GS-2310 mit SD-LAN-Unterstützung Gigabit-Switch für Filialen, KMU und Homeoffices

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Seinen 8-Port-Gigabit-Switch GS-2310 hat Hersteller Lancom für die Vernetzung in kleineren Büros, Filialen und Geschäftsräumen vorgesehen. Hierfür habe man dem Switch ein kompaktes, lüfterloses Design und ein robustes, rutschfestes Metallgehäuse verpasst.

Firmen zum Thema

Der Lancom GS-2310 ist ein Layer-2-Switch mit acht Gigabit-Ethernet-Ports und zwei Combo-Ports (TP/SFP).
Der Lancom GS-2310 ist ein Layer-2-Switch mit acht Gigabit-Ethernet-Ports und zwei Combo-Ports (TP/SFP).
(Bild: Lancom)

Der mit acht Gigabit-Ethernet-Ports und zwei Combo-Ports (TP/SFP) ausgestattete Layer-2-Switch Lancom GS-2310 könne traditionell per Hand gemanagt oder automatisiert über die Lancom Management Cloud (LMC) und SDN konfiguriert und verwaltet werden. Das Gerät ermögliche portbasierte Zugangskontrolle nach IEEE 802.1X, TACACS+, SSH, SSL und SNMPv3. Bei einem Datendurchsatz von 20 GBit/s auf der Backplane würde sich, so Lancom, auch eine hohe Auslastung nicht auf die Performance auswirken.

Der GS-2310 verfüge über ein integriertes Netzteil und spare Energie nach IEEE 802.3az – inaktive Ports würden automatisch abgeschaltet. Für einen gemischten Dual-Stack-Übergangsbetrieb werde IPv4 und IPv6 unterstützt.

(ID:45194512)