Aktueller Channel Fokus:

AV & Digital Signage

GFI Software akquiriert Sunbelt

Endpoint Protection Suite VIPRE soll GFI-Produktpalette ergänzen

15.07.2010 | Redakteur: Stephan Augsten

Der Endpoint-Security-Spezialist Sunbelt Software sieht sich bereits als Teil von GFI Software.
Der Endpoint-Security-Spezialist Sunbelt Software sieht sich bereits als Teil von GFI Software.

Der Security- und Networking-Spezialist GFI Software kauft den auf Endgeräte-Sicherheit spezialisierten IT-Anbieter Sunbelt Software und sichert sich damit die VIPRE-Technologie. VIPRE umfasst unter anderem Schutzmechanismen wie Anti-Malware, Desktop Firewall oder auch Intrusion-Prevention- und -Detection-Systeme.

Mit dem Kauf von Sunbelt Software erweitert GFI Software die eigene Produktpalette für E-Mail- und Web-Sicherheit um die Endpoint Protection Suite VIPRE. Wie viel das Sunbelt-Know-how dem Käufer wert war, ist bislang nicht bekannt. Der Endgeräte-Schutz durch VIPRE umfasst Desktop Firewall, Host Intrusion Protection (HIPS), Intrusion Detection System (IDS), Network Intrusion Protection System (NIPS) sowie Ad- und Script-Blocking, URL-Filterung und Anti-Phishing.

Walter Scott, CEO von GFI, erhofft sich von dem Zukauf große Synergie-Effekte: „Wir sehen die Investition in Sunbelt und VIPRE als ausgezeichnete Möglichkeit, unsere Kundenbasis zu verbreitern, die Software über unsere Partner-Kanäle weltweit zu vermarkten und auch eine Präsenz im Privatkundenmarkt aufzubauen, der starke Einflüsse auf den kleineren Mittelstand und den SoHo-Markt hat.“

Positive Auswirkungen erwartet auch Alex Eckelberry, CEO von Sunbelt Software: „GFI und Sunbelt viele Gemeinsamkeiten mit ähnlichen Märkten und einer starken Ausrichtung auf exzellenten Kundenservice.“ Um die Produkt-Integration habe man sich bislang noch keine Gedanken gemacht.

Man arbeite aber eng mit dem GFI-Team zusammen, um Wachstumsbereiche zu identitifzieren, in denen sich die Technologien beider Unternehmen ergänzen. Eckelberry denkt dabei beispielsweise an Schwachstellenbewertung, Patch Management, Data Loss Prevention sowie gehostete bzw. Cloud-basierende Angebote und Lösungen für Managed Service Provider.

Das mittlerweile 16 Jahre alte Distributionsgeschäft von Sunbelt Software ist bereits von der technischen Firmenarbeit losgelöst und soll komplett in eine eigene Abteilung ausgegliedert werden. Andere strategische Partnerschaften werden derzeit ausgelotet.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2046108 / Technologien & Lösungen)