Aktueller Channel Fokus:

Gaming & eSports

MailEssentials 2015 mit mehr Sicherheit

GFI erweitert E-Mail-Security-Plattform

| Redakteur: Dr. Andreas Bergler

GFI zentralisiert das E-Mail Management auf einer Plattform.
GFI zentralisiert das E-Mail Management auf einer Plattform. (Bild: VBM-Archiv)

In der neuesten Version der MailEssentials hat GFI unter anderem die Skalierbarkeit erhöht und Load-Balancing-Funktionalität hinzugefügt.

Funktionelle und leistungsbezogene Verbesserungen kennzeichnen MailEssentials 2015 von GFI. Der Hersteller will mit dem Update vor allem der wachsenden E-Mailflut begegnen, um Anwender gleichermaßen vor Spam- und Phishing-Angriffen schützen zu können. Damit nicht einzelne Server zu Schwachpunkten werden und den Serververbund gefährden, sorgt Load Balancing für eine effiziente Untersuchung und Zustellung von E-Mails.

So wie Einstellungsänderungen an einem Server jetzt automatisch auf alle Server in der Gruppe ausgerollt werden, können auch Patches automatisch von einer zentralisierten Management-Konsole aus verteilt werden. Ebenfalls zentralisiert sind die Quarantäne- und Reporting-Funktionen: Isolierte Inhalte oder Mail-Kommunikationen lassen sich über die gesamte Servergruppe managen. Für die Reports lassen sich alle Server in einer zentral verwalteten Gruppe mit einer gemeinsamen Datenbank zusammenfassen, können aber auch einzeln oder in Gruppen abgerufen werden.

Neben dem E-Mail Management und der Möglichkeit zur Server-Redundanz bieten die GFI MailEssentials 2015 Content- und Attachment-Filterung mit der Option, bis zu fünf Antivirus-Engines (BitDefender, ThreatTrack Vipre, Avira, McAfee und Kaspersky) einzusetzen. Die Lösung ist ab sofort in drei Ausführungen erhältlich:

  • „Anti-Spam“: Schutz vor Spam und Phishing
  • „EmailSecurity“: Schutz vor E-Mail-basierten Attacken inklusive einer Mail-Exploit-Engine und einem Scanner für Trojaner und Exe-Dateien
  • „UnifiedProtection“: Antispam- und E-Mail-Sicherheit in einer kombinierten Lösung

Alle Versionen sind im Abo-Modell erhältlich. In diesem sind beliebig viele MailEssentials Server enthalten. Für 100 bis 249 Mailboxes liegt der Preis bei 19 Euro pro Gerät.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43169830 / Plattformsicherheit)