Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Angebliche Übernahmegespräche Gerüchteküche: Wird Dell an Finanzinvestoren verkauft?

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Dr. Stefan Riedl / Dr. Stefan Riedl

Angeblich verhandelt Michael Dell seit zwei bis drei Monaten über den Verkauf seines Unternehmens, wie unter anderem eine Nachrichtenagentur meldet.

Firmen zum Thema

Angeblich führt das Dell-Management Gespräche mit Finanzinvestoren.
Angeblich führt das Dell-Management Gespräche mit Finanzinvestoren.
(Bild: Dell)

Es geht nicht nur um seine Firma, sondern auch um seinen Namen. Wie die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf nicht näher spezifizierte „Kreise“ meldet, verhandelt PC-Milliardär Michael Dell gegenwärtig über den Verkauf seines 1984 gegründeten Unternehmens an Finanzinvestoren. Im „Wall Street Journal“ sind erste Namen aufgetaucht: die Investment-Firmen TPG und Silver Lake sowie die umstrittene US-Großbank JP Morgan sollen an den Verhandlungen beteiligt sein. Die Börsianer reagierten positiv auf die Nachricht. Nachdem die Gerüchteküche zu brodeln angefangen hatte, stieg die Dell-Aktie zweistellig.

Kopfzerbrechen bei Dell

Der Dell-Konzern verliert seit geraumer Zeit Marktanteile an Konkurrenten wie Hewlett-Packard und Lenovo. Das zeigt sich beispielsweise an den aktuellen Gartner-Zahlen über den PC-Markt in EMEA. Bei der Anzahl der abgesetzten Geräte musste Dell einen Rückgang von 26 Prozent im vergangenen Quartal verbuchen, der Marktanteil sank auf 8,4 Prozent.

(ID:37556960)