Investition in den Standort Deutschland lohnen sich mehr denn je Gerade jetzt gefragt: Effizienz und schlanke Prozesse

Autor / Redakteur: Guido Sommer, Cisco / Dr. Andreas Bergler

Cisco ist auch im »Krisenjahr 2009« gut aufgestellt, um von einem Aufschwung als einer der ersten wieder zu profitieren. Investitionen in Collaboration, Video und Virtualisierung helfen dem Unternehmen, im wirtschaftlich schwierigen Umfeld die Kosten zu kontrollieren und effektiv in Teams zusammen zu arbeiten.

Anbieter zum Thema

Um ein Signal zu setzen und die Nähe zu Kunden und Partnern zu demonstrieren, hat sich Cisco entschieden, entgegen dem allgemeinen Trend die Cisco Expo zum vierten Mal auszurichten und gemeinsam mit seinen Partnern zu investieren. Die Expo, die am 28. und 29. April unter dem Motto »Collaborate. Innovate. Experience« zum vierten Mal stattfindet, hat sich inzwischen als einer der maßgeblichen IT- und Kommunikationskongresse in Deutschland etabliert.

Cisco unterstreicht mit der Veranstaltung, die zum ersten Mal in Hannover stattfindet, seine Investitionen in den Standort Deutschland – und setzt positive Impulse gegen die wirtschaftliche Krise und allgemeine Einsparungen.

Lösungen, die sparen helfen

Innovative IT-Konzepte werden von kleinen und mittelständischen Unternehmen nachgefragt. Denn entsprechende Investitionen zahlen sich für die Unternehmen direkt aus und bieten die Chance, in Zeiten knapper Budgets ITK-Prozesse und Abläufe wesentlich effizienter zu gestalten.

Dieser Beitrag stammt aus der Mutmacher-Ausgabe von IT-BUSINESS (5/2009 vom 2.3.2009, zur CeBIT 2009). (Archiv: Vogel Business Media)

Die Vereinfachung der Kommunikation und virtuelle Arbeitswelten können dazu erheblich beitragen. Ein Beispiel ist Webex, das Cisco jetzt nicht nur über Internet, sondern auch für das Iphone von Apple und weitere Smartphones von Blackberry, Nokia und Samsung anbietet. Die Collaborations-Plattform reduziert Reisezeiten und Spesen und ist gleichzeitig ökonomisch und ökologisch. Das gilt auch für Telepresence, der virtuellen Konferenzlösung von Cisco, die Mitarbeiter und Partner in lebensechter Bild- und Sprachqualität miteinander verbindet.

Geplante Aktionen

Auf der Agenda der diesjährigen Expo stehen moderne Arbeitswelten auf Basis von Collaboration- und Videolösungen, IT-Infrastrukturen, Cloud Computing sowie Energiemanagement. Ein Schwerpunkt sind neue, maßgeschneiderte Lösungen für den Mittelstand. Die Systempartner von Cisco stellen Konzepte vor und zeigen Praxisbeispiele, wie sie diese Angebote vor Ort umsetzen und kundengerecht ausbauen und warten.

Auch Kunden halten Vorträge und schildern beispielsweise, warum IP-Telefonie und Zusammenarbeit auf Basis von Unified Communications auch für kleine Unternehmen ein Muss sind. Gezeigt und zur Diskussion gestellt werden maßgeschneiderte Lösungen, die skalierbar und damit investitionssicher sind. Cisco sieht die Cisco Expo gerade jetzt als Plattform, um zusammen mit Kunden, Partnern, Verbänden, Politik und der Wirtschaft über Wege aus der Krise zu diskutieren und darüber, welche Rolle die Investition in ITK dabei spielen kann. Die Resonanz von Kunden und Partnern auf die Expo ist bereits jetzt sehr gut. Weitere Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2019577)