IoT: Geschäftspotenzial für Reseller[Gesponsert]

Gemeinsam mit INSYS icom IoT gestalten. Jetzt.

In Zeiten des Internet of Things (IoT) müssen Maschinen sicher miteinander vernetzt und in die IT-Infrastruktur eines Unternehmens integriert sein.
In Zeiten des Internet of Things (IoT) müssen Maschinen sicher miteinander vernetzt und in die IT-Infrastruktur eines Unternehmens integriert sein. (Bild: ©vectorfusionart - stock.adobe.com)

Sie haben Ihr Netzwerk im Griff, so viel ist uns klar. Als Experte für die Office-IT oder den digitalen Arbeitsplatz macht Ihnen keiner etwas vor. Aber wir können Sie unterstützen, wenn Sie einen Schritt weiter gehen. In Richtung Internet of Things im industriellen Umfeld. Denn wann haben Sie zuletzt mit Ihren Kunden über die Vernetzung der Daten aus den Endpoints gesprochen?

Digital Workplace, IT-Infrastruktur und IT-Security sind Ihre Steckenpferde. Sie wissen, wie wichtig es ist, Daten zu managen und zu analysieren, um Prozesse zu verbessern. Große Datenmengen laufen bei Ihnen seit Jahren in der Cloud. Ihren Kunden bieten Sie Managed Services mit Monitoring und Fernwartung für Netzwerke an. Diese Erfahrung und Ihr Knowhow sind Gold wert! Industrieunternehmen fragen diese Services nach, weil sie ihre Maschinen in der Fertigung mit der IT-Infrastruktur vernetzen und mehr innovativen Lösungen für ihre Operation implementieren möchten. Jetzt kommen Sie ins Spiel – und die multiprotokollfähigen Router von INSYS icom. Damit können Sie Lösungen wie Predictive Maintenance, Condition Monitoring oder Big Data, die auf den IT-Netzwerkumgebungen laufen, mit den Daten aus der OT verbinden und somit ein IT-Projekt ganzheitlich realisieren. Sie können sich ganz anders von Ihrem Mitbewerb differenzieren als mit der Wartung von PCs oder der Integration von IT-Infrastruktur.

Datenvernetzung als IoT-Basis: unabdingbar vor allem in Krisenzeiten

In unvorhergesehen Krisenzeiten, wie aktuell, sind Vernetzung, Fernwartung und Zustandsüberwachung noch bedeutender als zuvor. Bis Ende 2023 wird sich die Zahl der mit dem Internet verbundenen Endpunkte von 16,7 Milliarden im Jahr 2018 verdoppeln, so eine Prognose von Canalys 2019. Rund 30 Milliarden PCs, Smartphones, Maschinensteuerungen, Sensoren und vieles mehr werden mit dem Internet verbunden sein. Systemhäuser werden von dieser Entwicklung profitieren, weil sie viele Geräte nicht nur verkaufen und installieren, sondern auch absichern, warten und recyceln. Nicht zuletzt werden sie Daten managen und analysieren, die Maschinen und Anlagen erzeugen. Mit der wachsenden Zahl der Geräte und Anlagen im IoT werden Netz-Infrastrukturen aber zunehmend komplexer. Die Datenströme schwellen an und müssen in die Cloud verlagert werden. Weil die Daten dabei in überschaubarer Zeit laufen müssen, ist die Netzwerkqualität und -zuverlässigkeit das A und O. Der ideale Job für Sie!

Skaleneffekte nutzen, One-Stop-Shopping anbieten

Die Industrie braucht Ihre Skills. Nutzen Sie die Chance, neue Umsatzquellen zu erschließen. Bedienen Sie mit INSYS icom Kunden aus der IT und der OT. Denn wir sind das perfekte Bindeglied zwischen den zwei Welten. Wir kommen aus der OT und öffnen Ihnen die Tür zu Unternehmen aus der Industrie. Seit 1992 sind wir ein vertrauter Partner für Kunden aus den Marktsegmenten Maschinenbau und Energie. Viele Ihrer Kunden sind bereits unsere Kunden. Wir wissen, wie Sie diese Zielgruppe ansprechen müssen. Mit unseren Routern, Gateways, Software und Services unterstützen wir Sie auf Ihrem Weg in das IoT. Unser Kerngeschäft ist die Datenkommunikation für Anwendungen in der Industrie und in kritischen Infrastrukturen. Dazu zählen:

  • SCADA, ERP und Cloud-Anbindung („IT meets OT“)
  • Zustandsüberwachung (Condition Monitoring)
  • Lokale Datenverarbeitung (Edge Computing)
  • Fernwartung (Remote Maintenance)
  • Fernzugriff / Fernsteuerung (Remote Control)

Im Prinzip werden stets Daten industrieller Anlagen erfasst und mit IT-Systemen verarbeitet, um den reibungslosen Betrieb aufrechtzuerhalten, Sicherheit zu erhöhen oder Prozesse zu verbessern. Wir ermöglichen dabei den Datenaustausch zwischen den Welten.

Leistungsfähige Datenkommunikation für das Internet der Dinge

Router von Insys Icom fungieren als Edge- und Cloud-Gateway.
Router von Insys Icom fungieren als Edge- und Cloud-Gateway. (Bild: INSYS icom)

Auf der einen Seite übertragen unsere Router die Daten von Sensoren der Maschinen und Anlagen. Auf der anderen Seite geben sie die Daten an MES, SCADA-Systeme, Clouds, IoT-Plattformen, aber auch ERP, SCM, PLM oder CAD-Systeme weiter. Mit unserer Anwendungssoftware auf dem Device wird Ihr Router zum perfekten Edge- und Cloud-Gateway, das zahlreiche Industrieprotokolle unterstützt und „übersetzt“. Ihre bekannten Clouds und IoT-Plattformen können angebunden werden (siehe im Bild links). Als Multi-Protokoll-Umgebung verstehen die Router natürlich eine Vielzahl an Protokollsprachen auf der Maschinenseite (siehe im Bild rechts)

Mit unseren Produkten können Daten von Maschinen und Anlagen in bestehende IT-Systeme integriert werden. So können Sie bei Ihren Kunden mit neuen Geschäftsmodellen und Services punkten. Sie bieten eine ganzheitliche Lösung aus einer Hand an und erweitern Ihre Umsatzmöglichkeiten. Unsere Beispiele aus der Praxis zeigen, was möglich ist.

Remote Services für Trafostationen

Die Trafostationen Ihres Kunden stehen in abgelegenen Gegenden – also „janz weit draußen“. Bei einer Störung kommt es oft zu kostenintensiven Service-Einsätzen vor Ort, weil der Grund der Störung nicht bekannt ist. Sie bieten Ihrem Kunden an, die Stationen zu vernetzen und sicher an den IT-Server in der Firmenzentrale anzubinden, um Daten vorab auswerten zu können. Wir haben das fehlende Puzzle-Teil für Ihre Lösung: Mit unseren Mobilfunk-Gateways und unserem VPN-Dienst ist eine Fernwartung unter Beachtung hoher Sicherheitsstandards ein Kinderspiel. Damit reduzieren Ihre Kunden die Vor-Ort-Serviceeinsätze bei weichen Störungen um bis zu 95 Prozent. Bei harten Störungen können sie die Fehlerursache im Voraus bestimmen und ihre Kosten um bis zu 50 Prozent senken.

Big Data in der Produktion

In der Produktion Ihres Kunden fallen hohe Datenmengen bei der Zustandsüberwachung der Maschinen und Anlagen an. Sie raten Ihrem Kunden, diese Daten am besten in der Cloud zu visualisieren und aufzubereiten. Damit ist ein Reporting oder Benchmarking möglich, sodass die Performance jeder Anlage ersichtlich wird und in Entscheidungen einfließen kann. Wie kommen die Daten von der Fertigung in die Cloud? Hier sind unsere LAN- oder WLAN-Router die Brücke: Sie unterstützen diverse professionelle Cloud-Dienste und übergeben Daten der Sensoren beispielsweise per MQTT. Zeigen Sie Ihrem Kunden Einsparpotenziale bei der Datenübermittlung auf: Mittels Edge Computing in der integrierten Linux-Umgebung verarbeitet der Router die erfassten Daten vor und schickt nur die relevanten in die Cloud – was besonders bei datenintensiven Anwendungen oder prozesstechnisch kurzfristigen Reaktionszeiten empfehlenswert ist. Die Kombination aus Edge und Cloud Computing lässt sich bei Big-Data- und KI-Anwendungen weiterführen.

Stärke als Mittelstand: in Deutschland entwickelt und produziert

Sie erhalten von uns alles aus einer Hand: Wir konzipieren und entwickeln unsere Router, Services und Software seit 1992 an unserem Hauptsitz in Regensburg. Darüber hinaus vertrauen wir bei unseren Routern und Gateways auf Fertigungspartner in Deutschland und sind daher trotz der aktuellen Krisenzeit voll lieferfähig. Unser Güteversprechen: Made in Germany entsprechend den deutschen Datenschutz-Standards. Auch nach dem Kauf unserer Produkte lassen wir Kunden nicht allein. Unsere Lösungen sind leicht zu implementieren und zu bedienen. Darüber hinaus berät unser kompetentes Customer Support Team Kunden via Hotline oder vor Ort. Wenn Sie noch tiefer einsteigen wollen, vermitteln wir Ihnen unser Knowhow in unseren Schulungen. Mal ehrlich, was wünschen Sie sich mehr?

INSYS icom und die Distribution

Beziehen Sie unsere Lösungen schnell und einfach über Ihre favorisierten Bezugsquellen: Im Jahr 2019 hat INSYS icom die Zusammenarbeit mit großen Distributoren und IT-Systemhäusern gestartet und die Partnerschaft mit Elektrogroßhändlern vertieft. In der IT-Branche sind wir ein neuer Player, aber Sie können auf unser Knowhow bei industriellen Anwendungen setzen. Machen Sie sich mit uns gemeinsam auf die Reise ins IoT!

Sandra Schenk-Bedraoui, Key Account Managerin SH/SI bei INSYS icom
Sandra Schenk-Bedraoui, Key Account Managerin SH/SI bei INSYS icom (Bild: INSYS icom)

Melden Sie sich gleich bei Ihrer persönlichen Ansprechpartnerin:

Sandra Schenk-Bedraoui

Key Account Managerin SH/SI

M: +49 151 147 86 688

sschenk-bedraoui@insys-icom.de

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46497079 / Best Practice)