Aktueller Channel Fokus:

Gaming & eSports

Fujitsu Server und Terracotta Big Memory

Fujitsu und Software AG schnüren Bundles für In-Memory-Computing

| Redakteur: Ulrike Ostler

Die Primergy-Modelle von Fujitsu, die in diesem September auf den Markt gekommen sind.
Die Primergy-Modelle von Fujitsu, die in diesem September auf den Markt gekommen sind. (Bild: Fujitsi)

Bundles aus Fujitsu-Server und „Terracotta Big Memory“ der Software AG sollen einen schnellen und einfachen Einstieg in das In-Memory-Daten-Management ermöglichen. Dazu verhelfen neben „Primergy“-Modellen auch die Fujitsu-eigenen „Optimization Services“.

Die Kombination aus Primergy-Server und Terracotta Big Memory ist gedacht für eine hohe Leistung bei der Analyse und Verarbeitung großer Datenvolumina. Server, Software und Services in diesem Bundle sind aufeinander abgestimmt.

Die Lösung ist in einer Entry- und einer Enterprise-Version verfügbar. Der zentrale Vorteil: Die In-Memory-Kapazität kann bei wachsendem Bedarf entsprechend der Anforderungen erweitert werden. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass beispielsweise Performance-Anforderungen an Service Level Agreements (SLAS) erfüllt werden können.

Kostengünstige Speicherbausteine ermöglichen es heute, große Mengen oft benötigter Daten im Hauptspeicher zu halten, statt sie bei jeder Nutzung von langsameren Datenträgern einzulesen. Man spricht dabei von In-Memory Data Management, da ganze Verarbeitungsprozesse vollständig im Hauptspeicher durchgeführt werden.

1000fache Gewschwindigkeit

Die dabei wesentlich schnelleren Zugriffszeiten ermöglichen Steigerungen der Verarbeitungsgeschwindigkeit um das 100- bis 1000-Fache. Vor allem für Java- und Web-basierte Anwendungen lassen sich hohe Performance-Gewinne erzielen.

Das Bundle sorgt für das optimale Zusammenspiel der Komponenten in einem Terracotta Server-Array, das von vielen Anwendungs-Servern nutzbar ist. So kann die Installation von In-Memory Data Management mit kleinen Konfigurationen begonnen und mit wachsendem Bedarf schrittweise erweitert werden.

Getestete Konfigurationen des Bundles sorgen für niedrige Einführungskosten. Die dazugehörigen Services stellen den schnellen Einsatz der Lösung sicher und helfen Kunden, sowohl Engpässe als auch Überkapazitäten zu vermeiden und die Software-Lizenzkosten zu senken.

Fujitsu Server Terracotta Big Memory Entry

Die Einstiegsversion von Fujitsu Server Terracotta Big Memory besteht aus einem Fujitsu „Primergy RX200 S7“-Server und Terracotta Big Memory von der Software AG. Die Hardware ist ausgestattet mit zwei „Intel Xeon E5“-Prozessoren, 256 Gigabit Speicher und Netzteilen mit einer Energie-Effizienz von bis zu 94 Prozent in einem platzsparenden Gehäuse (1 Höheneinheit). Die „Fujitsu Server-View“-Suite bietet Funktionen für einen ausfallsicheren, flexiblen und automatisierten 24×7-Server-Betrieb. Die Systemverwaltung der Hardware soll für mehr Produktivität bei den Endanwendern sorgen.

Fujitsu Server Terracotta Big Memory Enterprise

Fujitsu Server Terracotta Big Memory Enterprise soll im Vergleich zur Einstiegsvariante höchsten Anforderungen genügen. Das Bundle umfasst einen Fujitsu Primergy Server „RX600 S6“ und Terracotta Big Memory von der Software AG.

Die Software AG macht vier Trends aus, die die Unternehmen und ihr Geschäft deutlich beeinflussen.
Die Software AG macht vier Trends aus, die die Unternehmen und ihr Geschäft deutlich beeinflussen. (Bild: Software AG)

Der Server bietet mit 4 Intel Xeon Prozessoren und 1 Terabyte Arbeitsspeicher sowie Enterprise RAS-Funktionen für Terracotta-Infrastrukturen, also Top-Leistung und Hochverfügbarkeit. Eine vergleichsweise hohe Anzahl an PCIe-Erweiterungsmöglichkeiten bietet eine Architektur für hohen Datendurchsatz.

Preise und Verfügbarkeit

Gemeinsam stellen Fujitsu und Software AG die Bundles Fujitsu Server Terracotta Big Memory erstmals auf dem Fujitsu Forum 2013 vor, das am 6. und 7. November 2013in München stattfindet. Sodann sind die Bündel ab November 2013 im deutschsprachigen Raum verfügbar und beim Fujitsu Vertrieb erhältlich.

Der Vertrieb über Partner und das Internet ist aktuell nicht vorgesehen. Preise hängen von der Konfiguration und dem benötigten Speicher ab und ergeben sich aus kundenspezifischen Anforderungen.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42381561 / Technologien & Lösungen)