Digitalisierungslösungen Für fast 10 Milliarden Dollar: Hitachi kauft Globallogic

Redakteur: Michael Eckstein

Der japanische Mischkonzern Hitachi investiert kräftig in Digitalisierungslösungen: Für umgerechnet mehr als 8 Milliarden Euro übernimmt er das auf digitale Ingenieurdienstleistungen spezialisiert US-Unternehmen Globallogic.

Firmen zum Thema

Digitalisierung: Hitachi will sein Geschäft mit Informationstechnologie besonders in Märkten außerhalb Japans ausbauen.
Digitalisierung: Hitachi will sein Geschäft mit Informationstechnologie besonders in Märkten außerhalb Japans ausbauen.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Die nächste große Konzernübernahme kündigt sich an: Hitachi hat bekannt gegeben, das US-Softwareunternehmen Globallogic übernehmen zu wollen. Am heutigen Mittwoch hat der japanische Industriekonzern seine Akquiseabsichten bestätigt und einen Kaufpreis von rund 9,6 Mrd. US-Dollar (etwa 8,2 Milliarden Euro) genannt. Beide Unternehmen beziehungsweise deren Muttergesellschaften hätten eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet.

Gestärkt durch die Expertise von Globallogic will Hitachi sein Geschäft mit Informationstechnologie besonders in ausländischen Märkten ausbauen. Damit folgt der japanische Konzern seinem bereits eingeschlagenen Weg und konzentriert sich weiter auf Geschäftsfelder im IT- und Infrakstrukturbereich. Hier hatte Hitachi bereits im vergangenen Jahr die Mehrheit des Stromnetzgeschäfts des Schweizer Konzerns ABB übernommen.

Hitachi erwartet umfangreiche Synergieeffekte

Nach Angaben von Hitachi soll Akquisition „die digitale Transformation der sozialen Infrastruktur auf globaler Ebene beschleunigen, indem die fortschrittlichen Digital-Engineering-Services von Globallogic mit dem Lumada-Portfolio von Hitachi abgestimmt werden“.

Der japanische Konzern erhofft sich durch die Akquisition in fünf Marktsegmenten umfangreiche Synergieeffekte: IT, Energie, Industrie, Mobilität und Smart Life sowie im Automotive-Systemgeschäft, wo Hitachi mit der Astemo-Plattform aktiv ist. Mit den Globallogic-Lösungen will Hitachi die digitale Transformation von sozialer Infrastruktur wie Bahn, Energie und Gesundheitswesen auf globaler Ebene beschleunigen.

Außerdem möchte das Unternehmen durch sein „Social Innovation Business“, das es in Zusammenarbeit mit Kunden entwickelt, „den sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Wert für seine Kunden steigern und eine nachhaltige Gesellschaft realisieren“.

Hohe Nachfrage nach digitalen Ingenieurdienstleistungen

Globallogic hat seinen Hauptsitz im Silicon Valley und ist auf dem schnell wachsenden Markt für digitale Ingenieurdienstleistungen aktiv. Laut Hitachi bedient das Unternehmen Kunden in Schlüsselindustrien wie Kommunikation, Finanzdienstleistungen, Automobil, Gesundheitswesen und Biowissenschaften, Technologie, Medien und Unterhaltung sowie Fertigung.

Nach eigenen Angaben beschäftigt das Unternehmen über 20.000 Fachleuten und betreibt Designstudios und Software-Produktentwicklungszentren in 14 Ländern. Man verfüge über eine umfangreiche „Chip-to-Cloud“-Technologie für fortschrittliches Software-Produkt-Engineering sowie über Erfahrung in den Bereichen Design und vertikale Branchenexpertise, gibt Globallogic an. Damit sollen Kunden „innovative Software für Produkte, Plattformen und digitale Erlebnisse entwerfen und entwickeln“ können.

Zunehmende Investitionen in Lösungen für die digitale Transformation

Weltweit investieren Akteure verstärkt in die digitale Transformation (DX). Marktforscher IDC prognostiziert, dass bis 2022 etwa 65 Prozent des globalen BIP digitalisiert sein werden, angetrieben durch Produkte und Dienstleistungen von digital transformierten Unternehmen.

Darüber hinaus wird laut Zinnov der gesamte adressierbare Markt für digitales Engineering bis 2025 auf 1,1 Billionen US-Dollar anwachsen, mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 19 Prozent. Zinnov ist ein Forschungs- und Beratungsunternehmen, das sich auf Product Engineering und digitale Transformation spezialisiert hat.

Dieser Artikel erschien zuerst auf unserem Partnerportal Elektronik Praxis.

(ID:47324407)