Aktueller Channel Fokus:

IT-Fachkräfte-Recruitment

Thema: Hewlett-Packards Umbau

erstellt am: 01.09.2011 16:26

Antworten: 19

nicht registrierter User


RE: Hewlett-Packards Umbau
13.09.2011 13:45

Schön wäre es, U.H.
Aber Schuld am preisverfall sind doch eher die Hersteller, die palettenweise Lagerüberhänge über Online-Dandler verchecken.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Hewlett-Packards Umbau
23.09.2011 14:54

Man hat einmal mehr den Eindruck, dass HP "Management by Helicopüter - alles rotiert" betreibt. Für die Verlässlichkeit eines Channel Partners ein großer Schaden. ABer: So kennt man sie halt, die blauen.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Hewlett-Packards Umbau
26.09.2011 18:25

So kennt man sie nicht! Das war der Apotheker. Keine Ahnung, was mit dem los ist. Aber jetzt ist er weg. Der Schaden bleibt.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Hewlett-Packards Umbau
11.10.2011 09:00

Wenn Apotheker schon bei SAP relativ schnell die Düse machen musste, wie hat er es ins HP-Management geschafft? Das hört sich stark so an, als würden sich hier noch alte Amigos vom Golfplatz kennen...

Antworten

nicht registrierter User


RE: Hewlett-Packards Umbau
12.10.2011 08:50

Was Herr Smid zu den Umbauplänen gesagt hat, finde ich trotz allem Gezänk sehr vernünftig. Im stillen Kämmerlein beschließen - das hat schon bei Stuttgart 21 nichts gebracht. Wird aber eine öffentliche Diskussion angestoßen, heißt es, HP wäre planlos. Ja was denn nun. Außerdem wird die PSG ja weiter existieren. Warum sie nicht mehr HP heißen darf, leuchtet aber auch mir nicht ein.
Michel Dörfner

Antworten

nicht registrierter User


RE: Hewlett-Packards Umbau
13.10.2011 09:46

Ich war erst bei IBM und habe den wechsel der PC-Sparte zu Lenovo mitgemacht. So ähnlich wird es auch bei HP laufen. Daher verstehe ich die Probleme nicht.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Hewlett-Packards Umbau
13.10.2011 19:17

Wette 1 zu 10, dass die PSG nicht ausgegliedert wird...

Antworten

nicht registrierter User


RE: Hewlett-Packards Umbau
28.10.2011 09:11

Gefallene Entscheidung: PC-Sparte bleibt bestehen
Die Entscheidung ist gefallen: Hewlett-Packard nimmt wieder Abstand von den Plänen, die Personal Systems Group (PSG) auszugliedern. Es bleibt alles beim Alten und ein fader Beigeschmack.
Sie hatte eine Entscheidung noch im Oktober angekündigt und rechtzeitig geliefert. HP-CEO Meg Whitman, die den umstrittenen Léo Apotheker an der Konzernspitze ablöste, will nach eingehender Prüfung an der PC-Sparte festhalten. Eine wie auch immer geartete Ausgliederung der Personal Systems Group (PSG) ist damit vom Tisch. Das teilte der Konzern am Donnerstag nach Börsenschluss mit.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Hewlett-Packards Umbau
28.10.2011 10:18

Ich kann das Thema nicht mehr hören. Ob die PSG ausgegliedert worden wäre oder nicht - es hätte sich kaum etwas geändert. Das Thema ist durch...

Antworten

nicht registrierter User


RE: Hewlett-Packards Umbau
30.10.2011 10:17

Zitat: "Bei dieser strategischen Überprüfung haben Experten aus verschiedenen HP-Geschäftsbereiche und Funktionen teilgenommen. Die gemeinsame Analyse ergab wenig Überraschendes: Es bestehe eine tiefe Verzahnung übergreifender Funktionen wie der Supply-Chain, der IT und des Einkaufs. Auch die Beiträge der PSG zu HPs Lösungsportfolio und zum Markenwert insgesamt wurden eingehend analysiert. Alles in allem zeigte sich, dass die Kosten für eine separate Aufstellung des Geschäftsbereichs deutlich höher wären als eventuelle Vorteile."
Das ist mit vielen Worten genau das, was jedem dem HP ein bisschen kennt, eh klar war: Ein profitable Sparte, die ein Drittel des Umsatzes bringt und der für die Reseller-Partner immens wichtig ist: Wie belämmert ist es, auch nur daran zu denken, das auszugliedern. Wenn es Vorteile gegeben hätte, dann nur im Bereich Bilanztrickserei und Konzerngeldverschieberitis. Vielleicht wäre die PC-Sparte irgendwo hingewandert, wo man noch ein paar EU-Euronen mehr kassieren hätte können. Für mich hat HP abgeloost. Ich bestelle jetzt bei kleinen regionalen Anbietern.
W. Foder

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken