Aktueller Channel Fokus:

IT-Security

Fortigate 100F mit NGFW, FortiOS 6.2 mit weiteren Features

Fortinet entwirft ASIC für SD-WAN

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Per SoC4 will Fortinet zehnmal mehr Leistung liefern als der Wettbewerb.
Per SoC4 will Fortinet zehnmal mehr Leistung liefern als der Wettbewerb. (Bild: Fortinet)

Der eigens von Fortiet entworfene ASIC SoC4 liefert genug Performance, um SD-WAN und Next Generation Firewall in einem Gerät unterzubringen. Neben diesem FortiGate 100F genannten Device hat der Anbieter das aktualisierte Betriebssystem FortiOS 6.2 sowie die 360 Protection Services vorgestellt.

Die jetzt vorgestellte Appliance FortiGate 100F vereint Funktionen für SD-WAN und Next Generation Firewall (NGFW) in einem Gehäuse. Kunden sollen das System so besonders bequem implementieren, ohne auf zusätzliche Security-Geräte zurückgreifen zu müssen.

ASIC für Performance

Herzstück der Lösung FortiGate 100F ist der eigens entwickelte Chipsatz SoC4. Dank dem bewältige das System einen IPsec-Durchsatz von 11,5 Gbit/s respektive 2.500 Overlay Tunnel. Die NGFW arbeite zudem mit 800 Mbit/s, die SSL Inspection mit einem Gbit/s.

Flankierend hat Fortinet auch das Betriebssystem FortiOS aktualisiert. Release 6.2 beinhalte folgende Erweiterungen für die Security Fabric:

  • FortiADC — ein Application Delivery Controller;
  • FortiToken — ein Werkzeug zur Authentifizierung von Nutzern und Geräten;
  • FortiCASB — ein Cloud Access Security Broker für öffentliche Clouds;
  • FortiDDoS — ein Schutzfunktion gegen Distributed Denials of Service;
  • FortiNAC — Network Access Control;
  • VDOM — Virtual Domain.

Fortinet 360 Protection Services

Die Fortinet 360 Protection Services sollen zudem Management und Orchestrierung von SD-WANs vereinfachen. Zu den per Cloud-Plattform bereitgestellten Diensten gehöre dabei etwa eine Overlay-Controller-Orchestrierung. Damit könnten Unternehmen über eine zentrale Benutzeroberfläche passgenaue VPNs bereitstellen.

Der Fortinet FortiManger ist nun schließlich in allen Umgebungen verfügbar – einschließlich On-Prem oder in Multi-Clouds. So lasse sich das WAN-Edge zentral verwalten.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45979350 / Hardware)