Aktueller Channel Fokus:

Storage und Datamanagement

Archer AX11000

Flammenwerfer: Gaming-Router von TP-Link

| Autor: Sylvia Lösel

TP-Link hat mit dem Archer AX11000 seinen ersten Router für Gamer vorgestellt.
TP-Link hat mit dem Archer AX11000 seinen ersten Router für Gamer vorgestellt. (Bild: TP-Link)

Acht Antennen im Flammen-Design, Priorisierung für Spieleanwendungen und natürlich Alexa-Unterstützung: mit diesen Features lässt der neue Gaming-Router von TP-Link die Herzen der Spiele-Community höher schlagen.

Sind die acht Antennen des Archer AX11000, dem neuen Gaming-Router von TP-Link, ausgeklappt, dürfte so manches Gamer-Herz höher schlagen. In ihrem auffälligen schwarz-roten Flammen-Design sind diese ein echter Hingucker.

Doch auch das Innenleben des neuen Archer kann sich sehen lassen. Der Router unterstützt den neuen WLAN-Übertragungsstandard 802.11ax inklusive 8x8 MU-MIMO-Unterstützung für Down- und Upload, OFDMA-Technologie und 1024QAM. Im Herzen des Routers schlägt ein 64-bit Quad-Core-Prozessor (1.8 GHz), der von drei weiteren Prozessoren unterstützt wird.

Spielen mit Hochgeschwindigkeit

Das Tri-Band-Gerät (1x 2,4GHz und 2x 5GHz) schafft eine Geschwindigkeit von 10.747 Mbit/s. Gamer können ein Band explizit Spiele-Anwendungen zuweisen, während die beiden anderen Bänder WLAN für sämtliche anderen Anwendungen im Haushalt bereitstellen. Neben dem Spielmodus können Nutzer auch bestimmte Geräte wie etwa Set-Top-Boxen priorisieren, um eine mögliche Drosselung dieser Geräte zu vermeiden.

Der 2.5-Gbps-WAN-Port ist dafür vorgesehen, die Internet-Geschwindigkeit voll auszunutzen, während insgesamt 8 Gigabit Ethernet-Ports Profi-Anforderungen an Spielen über das LAN problemlos erfüllen. Die kabelgebundenen Verbindungen machen das Spiel stabiler und schneller. Darüber hinaus können zwei LAN-Ports kombiniert werden, um die Verbindungsgeschwindigkeit auf 2 Gbit/s zu verdoppeln.

Darüber hinaus bietet der Archer Alexa und IFTTT-Unterstützung, sodass er in Smart-Home-Szenarien eingebunden werden kann. Zu Preis und Verfügbarkeit machte TP-Link noch keine Angaben.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45465431 / Gaming)