Aktueller Channel Fokus:

Digital Transformation

Personalie

FireEye ernennt neuen Channel Manager DACH

| Redakteur: Heidemarie Schuster

Benjamin Ruppert, Channel Manager DACH bei FireEye
Benjamin Ruppert, Channel Manager DACH bei FireEye (Bild: FireEye)

Benjamin Ruppert ist neuer Channel Manager DACH bei FireEye. Er verfügt über rund zehn Jahre Erfahrung in der IT-Branche und soll den Channel in Deutschland, Österreich und der Schweiz weiter ausbauen.

FireEye, Anbieter von intelligenzbasierten Sicherheitslösungen, ernennt Benjamin Ruppert zum Channel Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH). In seiner neuen Position verantwortet er das gesamte FireEye-Partnernetzwerk, den Auf- und Ausbau sowie die Weiterentwicklung des Channels in der DACH-Region.

Ruppert ist bereits seit September 2016 bei FireEye und verfügt über langjährige Erfahrung in der IT-Branche sowie im Channel. Zuvor war Ruppert, der seine Karriere als IT-Systemkaufmann beim Distributor Ingram Micro begann, rund drei Jahre als Channel Development Manager für den Wiesbadener VAD Tim tätig.

„Wir freuen uns sehr, mit Benjamin Ruppert als neuen Channel Manager DACH bei FireEye einen sehr erfahrenen und kompetenten Ansprechpartner für unsere Partner ankündigen zu dürfen. Seine Expertise im Channel sowie im Auf- und Ausbau des wachsenden Mittelstandsgeschäfts werden uns dabei helfen, unser Partnergeschäft in der DACH-Region weiterzuentwickeln“, erklärt Jochen Rummel, Regional Director DACH bei FireEye.

„Die Herausforderung für Unternehmen, mit der Geschwindigkeit der Cyberbedrohungen mitzuhalten, wächst kontinuierlich. Schon jetzt ist die Vielzahl an Warnmeldungen in vielen Organisationen nicht mehr zu überblicken. Für den Channel ist das eine große Chance: Mit technologischen Innovationen wie der neuen FireEye Helix-Plattform können sie mittelständischen und großen Unternehmen dabei helfen, individuelle Sicherheitsmaßnahmen zu transformieren und somit die Kosten für Sicherheitslösungen zu senken“, sagt Ruppert. „Sehr attraktiv für den Mittelstand ist auch FireEye-as-a-Service (FaaS), eine IT-Sicherheitslösung im Abonnementmodell. Ich bin sicher, dass das Auslagern der IT-Sicherheit an erfahrene Security-Analysten in Zukunft immer mehr nachgefragt wird.“

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44534335 / Personalien)