Channel Fokus:

Gaming

StepStone Fachkräfteatlas

Fachkräftemangel bricht einen Rekord nach dem anderen

| Autor: Heidemarie Schuster

Die Suche nach Fachkräften wird langsam zur Suche nach der Nadel im Heuhaufen.
Die Suche nach Fachkräften wird langsam zur Suche nach der Nadel im Heuhaufen. (Bild: Pixabay)

Dem StepStone-Fachkräfteatlas zufolge hat sich die Anzahl offener Stellen im Osten von Deutschland verdoppelt. Bundesweit erreicht die Nachfrage nach qualifiziertem IT-Personal Rekordhöhe, was der Digitalisierung geschuldet ist.

Laut dem Fachkräfteatlas der Online-Jobbörse StepStone hat die Nachfrage nach qualifiziertem Personal im ersten Quartal 2018 eine neue Rekordhöhe erreicht. Verglichen mit dem Vorjahr stieg die Anzahl der ausgeschriebenen Stellen deutschlandweit um 12 Prozent. Der Vergleich mit dem ersten Quartal 2012 zeigt ein beeindruckendes Wachstum von 44 Prozent.

Die meisten Ausschreibungen je 100.000 Einwohner verzeichnen demnach die Stadtstaaten und die südlichen Bundesländer. Auffällig ist jedoch die Aufholjagd der östlichen Bundesländer: Die Anzahl der veröffentlichten Stellenausschreibungen in Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg hat sich in den vergangenen fünf Jahren annähernd verdoppelt.

IT-Spezialisten und Ingenieure werden besonders häufig gesucht

Besonders gefragt sind in den östlichen Bundesländern Fachkräfte mit technischer Ausbildung und IT-Spezialisten. Bundesweit erreichte die Anzahl der ausgeschriebenen IT-Stellen sogar eine Rekordhöhe – nie war diese Berufsgruppe gefragter als im März 2018. Dabei werden am häufigsten Software-Entwickler mit Knowhow rund um Cloud Computing, Big Data, Social Media, Apps und mobile Webseiten sowie Anwendungsbetreuer und Administratoren gesucht. Ebenfalls auf dem höchsten Niveau seit 2012 befindet sich der Bedarf an Ingenieuren.

„Die Digitalisierung hat endgültig Einzug in die deutsche Wirtschaft gehalten und geht in zahlreichen Unternehmen von der Konzeptions- in die Umsetzungsphase über“, sagt Dr. Anastasia Hermann, Arbeitsmarktexpertin bei StepStone. „Die hoch entwickelte industrielle Produktion – eine Besonderheit und wichtige Stütze des deutschen Wirtschaftswachstums – braucht immer mehr Spezialisten, die technisches Knowhow mit den Errungenschaften der Informationstechnologie verbinden können. Das ist eine nachhaltige Entwicklung, welche die Nachfrage nach Fachkräften auch in den nächsten Monaten weiter antreiben wird.“

Was am Fachkräftemangel dran ist

Gesucht und nicht gefunden

Was am Fachkräftemangel dran ist

01.11.17 - Seit Jahren ist die Rede vom Fachkräftemangel – nicht nur in der IT. Glaubt man Jobportalen und Marktforschern, spitzt sich die Situation stetig zu. Doch was ist tatsächlich dran und welche Möglichkeiten gibt es, gegenzusteuern? lesen

Wer wie viel Geld verdient

Großer StepStone Gehaltsreport

Wer wie viel Geld verdient

28.02.18 - Bereits zum siebten Mal veröffentlicht StepStone den großen Gehaltsreport. Darin geht es um die Durchschnittsgehälter von Fach- und Führungskräften in Deutschland – aufgeschlüsselt nach Branche, Berufsfeld, Berufserfahrung und Unternehmensgröße. lesen

Zufriedenheit entscheidet über Arbeitsplatzwahl

Systemhäuser und der Fachkräftemangel

Zufriedenheit entscheidet über Arbeitsplatzwahl

12.03.18 - Kleine Systemhäuser haben in Zeiten des Fachkräftemangels oft das Nachsehen. Ein attraktives Betriebsklima und digitale Arbeitsplätze können laut dem Marktforschungs- und Beratungshaus IQITS Abhilfe schaffen. lesen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45291853 / Studien)