Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Good-Morning-Editorial vom 10.01.2017 Facebook statt Kugelschreiber

| Redakteur: Wilfried Platten

Diskutieren Sie mit! Hier finden Sie noch einmal unser Good-Morning-Editorial zum Nachlesen.

Wilfried Platten, Chefredakteur IT-BUSINESS
Wilfried Platten, Chefredakteur IT-BUSINESS
(Bild: Vogel-IT-Medien)

Im Herbst ist Bundestagswahl. Und ich frage mich ernsthaft, ob und warum es in den Zeiten der digitalen Transformation den ganzen Aufwand für eine analoge Wahl samt ebensolchem Wahlkampf noch braucht. Wer stapft denn noch in die Wahlkabine, wenn er selbst für den Teebeutel-Kauf ins Internet geht? Der Ausweg kann nur lauten: Online statt Offline – wahlgekämpft und abgestimmt wird ab sofort exklusiv auf Facebook!

Was hätte das, abgesehen vom Bequemlichkeitsgewinn, nicht für tolle Vorteile: Die Wahlbeteiligung würde steigen, das Durchschnittsalter sinken, der Staat könnte die vielen Millionen für die Wahlkampfkostenerstattung einsparen, interessierte Kreise könnten viel gezielter Einfluss auf die Stimmabgabe nehmen, Meinungsforscher würden endgültig überflüssig, der Entfall der Wahlzettel wäre ein Beitrag zum Umweltschutz und die Kommunen hätten weniger Arbeit mit der Entsorgung des Wahlkampf-Mülls – von Kugelschreibern bis zu Kondomen. Wir könnten Ende März ja schon mal im Saarland üben, oder?

(ID:44447768)