Suchen

Zug um Zug gegen das Schachmatt

Experton Group vergleicht die besten Cloud-Anbieter

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Weitere wichtige Ergebnisse des Cloud-Vendor-Vergleichs

  • Distribution: Also ist schneller und aggressiver unterwegs als der Rest.
  • Broker: T-Systems liegt vorn, Deutsche Börse (DBCE) mit Potenzial.
  • Marktplatz: Die Deutsche Telekom an der Spitze wird zunehmend von Salesforce und AWS unter Druck gesetzt.
  • ISV: Microsoft ist führend im SaaS-Geschäft; Oracle, SAP und weitere ziehen nach.
  • SaaS CRM: Salesforce ist weiter auf dem Kunden-Kontakt-Thron; Microsoft und auch SAP folgen.
  • SaaS ERP für KMU: Sage hat die meisten Kunden, SAP ist weiter dran; Exact ist Rising Star.
  • Cloud Workplaces: Vorkonfektionierte und somit kostengünstige Arbeitsplätze finden Großunternehmen am besten bei T-Systems und der Mittelstand bei Cancom / Pironet – AWS wird aber immer interessanter.
  • (Unified) Communication as a Service: Standardisierte Kommunikation mit virtueller Telefonanlage aus der Steckdose gibt es in hervorragender Manier bei der Deutschen Telekom.
  • IaaS Self Service: Pionier AWS ist Primus und liefert jetzt auch aus Deutschland; Host Europe ist einziges Systemhaus beziehungsweise Hoster, der Gegenwind bietet; ProfitBricks ist Rising Star.
  • IaaS Hybrid Managed Enterprise: T-Systems, IBM, HP und BT führen in diesem Markt der Zukunft; Dimension Data ist neu im Kreis der Leader.
  • IaaS Managed Private: Cancom / Pironet NDH ist hier das führende Systemhaus; Century Link ist Rising Star mit großem Zukunftspotenzial; die Deutsche Telekom hat die größte Wettbewerbsstärke.
  • IaaS Mittelstand: IBM ist am attraktivsten; Dimension Data (Rising Star) versteht den Markt und holt mit großen Schritten auf.
  • Cloud Transformation: Reicht reine Infrastrukturtransformation im Jahr 2015 noch aus? Bestimmt nicht! Es zählt die kluge Verbindung aus technischer Architektur mit neuen Geschäftsmodellen. Lohnen sich Zertifizierungen und Normierungen sowie branchenspezifische Skills im Kontext Compliance-Konformität? Absolut, jedoch auch nicht im Alleingang und ohne technisches Verständnis. Canopy (Atos) besitzt auch im Jahr 2015 die höchste Portfolio-Attraktivität; EMC macht große Fortschritte, Acentrix ist Rising Star; Fritz & Macziol greift stark an und besitzt die meisten „Gold“-Abzeichen beziehungsweise Partnerschaften.
  • PaaS: Microsoft bietet das in sich rundeste und integrierteste Angebot im derzeit komplexesten Cloud Layer; Progress ist Rising Star; Parallels (Odin) nistet sich mit der Containertechnologie bei Open Stack ein; Red Hat schlägt mit OpenShift ähnliche Wege wie Cloud Foundry CF ein.
  • Inter-Connectivity-Plattformen: Cloud Colocation Hubs sind die Brücken ehemals getrennter privater und öffentlicher Infrastrukturen und sorgen über Best-of-Breed-Lösungen und kooperative Partnerlösungen für Enterprise-konforme (Ausfall-) Sicherheit und Performance auf Basis eines engen SLA-Korsetts. Equinix hat hier aktuell die besten Karten im Wettbewerbsvergleich.
  • Software Defined ist das große Schlagwort in modernen Rechenzentren. Möglich wird dies durch das Software-basierte Zusammenwachsen ehemals getrennter physischer Welten auf Netzwerk-, Storage- und Server-Ebene; Cloud Management- & Orchestrierungs-Lösungen müssen hier angreifen. VMware ist weiterhin Marktführer und verhält sich schlau; die Konkurrenz aus dem Open-Source-Lager rückt allerdings immer näher. Open Stack ist inzwischen gesetzt, muss aber zwingend individuell veredelt werden.
  • Safety first: Die Verschlüsselung von cloudbasierten Infrastrukturen und Services ist auf Anwenderseite ein Dauerbrenner und somit für Anbieter wichtiger denn je. Trend Micro fällt gemeinsam mit CipherCloud (T-Systems) am positivsten auf.

(ID:43452053)