Hauptversammlung mit angeschlossener Hausmesse Expert stellt Online-Strategie vor

Redakteur: Sarah Gandorfer

Rund 1.000 Gäste kamen zur diesjährigen Expert-Hauptversammlung nach Köln. Ein wichtiges Thema der Fachhandelskooperation ist die Multichannel-Strategie.

Anbieter zum Thema

Volker Müller (links) und Dr. Stefan Müller, Vorstände bei Expert
Volker Müller (links) und Dr. Stefan Müller, Vorstände bei Expert

Den Rahmen für die diesjährige Hauptversammlung von Expert bot die Kölnmesse. Rund 1.000 Gäste folgten der Einladung der Kooperation Ende September. Dort zogen die Expert-Vorstände die Bilanz des ersten Halbjahres: „Gemäß des Branchentrends stimmt auch uns die Umsatzentwicklung des ersten Halbjahres nicht euphorisch. Die hohen Abverkäufe des WM-Jahres 2010 im TV-Bereich, konnten durch die Frauenfußball-WM 2011 bei weitem nicht erzielt werden. Dennoch blicken wir optimistisch in die Zukunft“, so Volker Müller, Vorstand bei Expert.

Allerdings habe die Internationale Funkausstellung in Berlin (IFA) zum Jahresende hin noch einmal Impulse mit neuen Produkten gegeben. Entsprechend rechnet der Vorstand mit einem positiven Umsatzzuwachs von drei Prozent bis zum Ende des Geschäftsjahres 2011/2012.

Bildergalerie

Online-Strategie

Im Hinblick auf die derzeitigen Online-Aktivitäten der Media-Saturn-Holding (MSH) scheint auch Expert seine Multichannel-Strategie überarbeitet zu haben. Auf der Veranstaltung wurde mit entsprechender Spannung die Vorstellung des eigenen Online-Konzepts erwartet, in dessen Meinungsbildungs- und Realisierungsprozess die Gesellschafter von Anfang an eingebunden waren.

Als erster Schritt wird die Unternehmens-Website im Spätherbst neu gelauncht. „Uns ist es gelungen, in enger Abstimmung mit den Gesellschaftern ein Konzept zu entwickeln, das den heutigen Anforderungen entspricht und auf die individuellen Bedürfnisse der Händler eingeht“, betont Expert-Vorstand Dr. Stefan Müller.

Neben diversen Content-Modulen wurde auch die Basis für die zukünftige Integration eines Online-Shops geschaffen. Wann allerdings der geplante Internet-Shop an den Start geht, gaben die Vorstände noch nicht bekannt.

Angesichts sinkender Umsatzzahlen im stationären Handel ist bei Expert, ähnlich wie bei MSH, der Aufbau eines zentralen Online-Stores ein hochpolitisches Thema. Die MSH-Gruppe fiel in den vergangenen Wochen bei der Umsetzung ihrer Multichannel-Strategie des öfteren mit negativen Schlagzeilen aufgrund eines Gesellschafter-Streites auf.

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr über die angeschlossene Ausstellung sowie das neue Ladenbau-Modul.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:29545540)