Ausbau des Provider-Geschäfts Ex-VMware-Chef Paul Maritz leitet den Verwaltungsrat von Acronis

Von Michael Hase

Branchenveteran Paul Maritz wird beim Data-Protection- und Security-Spezialisten Acronis neuer Vorsitzender des Verwaltungsrats. Dem Gremium gehört er seit Mai an. Zu seinen Aufgaben zählt es, das Service-Provider-Geschäft des Schweizer Anbieters voranzutreiben.

Anbieter zum Thema

Paul Maritz tritt als Chef des Verwaltungsrats bei Acronis die Nachfolge von René Bonvanie an.
Paul Maritz tritt als Chef des Verwaltungsrats bei Acronis die Nachfolge von René Bonvanie an.
(Bild: Acronis)

Der Umbau an der Spitze von Acronis geht weiter. Bei dem Data-Protection- und Security-Anbieter übernimmt Paul Maritz den Vorsitz des Verwaltungsrats. Das Unternehmen mit Hauptsitz im Schweizer Schaffhausen holte den früheren VMware-Chef im Mai dieses Jahres in das Gremium. Erst im Juli trat Hosting-Profi Patrick Pulvermüller die Nachfolge von Acronis-Gründer Serguei Beloussov, der den Hersteller seit 2013 geführt hatte, als CEO an. Der deutsche Manager verantwortete bis dahin das weltweite Partnergeschäft des nordamerikanischen Providers GoDaddy.

Ein Verwaltungsrat fungiert in Schweizer Aktiengesellschaften, anders als der Aufsichtsrat deutscher Unternehmen, nicht nur als Aufsichtsorgan, sondern nimmt zugleich wesentliche Leitungsfunktionen wahr. Dass Maritz nun an die Spitze des Gremiums rückt, sei „ein weiterer Schritt zur Festigung der Position von Acronis als weltweit führendem Anbieter von Cyber-Protection-Lösungen“, betont Pulvermüller.

Nummer drei bei Microsoft

Maritz engagiert sich seit einigen Jahren als Investor und im Board mehrerer Startups. Nach seiner Zeit als CEO von VMware baute der Manager seit 2013 das Software-Unternehmen Pivotal auf, dessen Chairman er bis heute ist. Den längsten Abschnitt seiner 40-jährigen Laufbahn in der IT-Branche verbrachte der studierte Mathematiker, der aus Südafrika stammt, von 1986 bis 2000 bei Microsoft. Dort verantwortete Maritz zuletzt die Plattformstrategie und galt als Nummer drei hinter Bill Gates und Steve Ballmer.

Zu seinen Aufgaben als Verwaltungsratsvorsitzender bei Acronis zählt es, das Unternehmen als führenden Anbieter von Cyber-Protection-Produkten und -Diensten für Service Provider zu etablieren. Ziel ist es, eine integrierte Backup- und Security-Plattform aufzubauen, mit der Partner die Daten ihrer Kunden effektiv schützen können. „Acronis wird die intensive Forschung und Entwicklung in diese Richtung fortsetzen“, kündigt Maritz an. Als Chef des Verwaltungsrats tritt er die Nachfolge von René Bonvanie, ehemaliger Chief Marketing Officer (CMO) bei Palo Alto Networks, an.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47755329)