Suchen

Jahreshauptversammlung Europa-Foto mit voller Fahrt ins Rekordergebnis

Redakteur: Sarah Gandorfer

Die Mitglieder der Kooperation Europa-Foto können sich dieses Jahr über eine Rückvergütung freuen. Mit einem Gewinn von 3,8 Millionen Euro nach Steuern verzeichnet der Verbund ein Rekordergebnis. Dies und der vierzigste Geburtstag der Kooperation waren ein schöner Anlass, die Mitglieder auf der zweitägigen Jahreshauptversammlung zu einem besonderen Event einzuladen.

Firmen zum Thema

Highlight der zweitägigen Jahreshauptversammlung von Europa-Foto war eine Fahrt über den Nürburgring.
Highlight der zweitägigen Jahreshauptversammlung von Europa-Foto war eine Fahrt über den Nürburgring.
( Archiv: Vogel Business Media )

Zum vierzigsten Geburtstag der Fotoco - auch bekannt unter dem Werbenamen Europa-Foto - wartete die Fachhandelsgesellschaft mit ganz besonderen Schmankerln auf. Dabei war das Rekordergebnis bei der Jahresbilanz schon Grund genug zu feiern. Außerdem lud Fujifilm als Sponsor zur Rundfahrt auf dem Nürburgring sowie zum »Life-Cooking« mit Fernsehkoch Ralf Zacherl ein.

Die 256 Mitglieder der Kooperation erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2006 einen Gewinn nach Steuern von 3,8 Millionen Euro. Das sind 0,6 Millionen Euro mehr als noch im Vorjahr. Hauptgrund für diesen Ergebnissprung war laut Europa-Foto-Geschäftsführer Robby Kreft das Lagergeschäft, welches 53 Millionen Euro ausmachte. Das bedeutete ein Plus von sieben Millionen Euro verglichen mit dem Vorjahr. Auf alle aus dem Lager getätigten Geschäfte kommt damit eine Rückausschüttung von 3,4 Prozent. Verglichen mit 2005 ergab sich außerdem für den Lagerumsatz ein Umsatzplus von 15, beim Streckengeschäft von 6,5 Prozent. Der Außenumsatz betrug 874 Millionen Euro. Vom positiven Ergebnis profitieren auch die Mitglieder. Die Gewinnausschüttung stieg um 13,8 Prozent an.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Rückeroberung von Marktanteilen

Besonders gut im Verkauf liefen Spiegelreflexkameras sowie die dazugehörigen Objektive. »Aber auch mit Camcordern, Druckern und Beamern sind wir wieder gut ins Geschäft zurückgekommen«, erklärt Kreft. »Vor eineinhalb Jahren habe ich besonders darauf hingewiesen, dass diese Produkte fast nur noch von Media-Saturn verkauft werden und hier für unsere Fachhändler deshalb ein besonderes Potenzial liege.« Mengenbezogen erhöhte sich der Verkauf von Camcordern verglichen mit dem vergangenen Jahr sogar um 88 Prozent. Bei Beamern lag die Steigerung bei 42 und bei Druckern bei 26 Prozent.

Störender Internethandel

Navigationsgeräte seien derzeit kein Thema für die Händler, so Kreft. Hingegen prüfe man bei Flat-TVs noch, ob sich der Verkauf lohne oder ob es sich im vergangenen Jahr nur um einen WM-Hype gehandelt hätte. Angesprochen auf den Internethandel erwiderte der Geschäftsführer, dass dieser manchmal zu wirklich störenden Auswüchsen führe und man diese auch innerhalb der Kooperation nicht immer unterbinden könne.

Finanzkonzept

Ein Thema auf der Gesellschafterversammlung war neben der Bilanz auch das neue Finanzierungskonzept durch Genussscheine. Der Kauf ist beschränkt auf die Verbundspartner. »Statt die Zinsen für Kredite an die Bank zu entrichten, zahlen wir diese lieber an unserer Mitglieder«, erläutert Kreft.

Vollgas

Fujifilm, als Sponsor des Events, schickte die Fachhändler am zweiten Tag auf den Nürburgring. Die Fahrer des ebenfalls von Fujifilm gesponserten Agon-Porsche-Teams ließen die Kooperationsmitglieder in ihren 410 PS starken Fahrzeugen den Geschwindigkeitsrausch erleben. Die weniger Autobegeisterten konnten zusammen mit Fernsehkoch Ralf Zacherl ein Wok-Gericht zubereiten.

(ID:2004947)