Suchen

WD Black SN750 Espresso Doppio für PC-Gamer

Autor: Klaus Länger

Die WD Black SN750 basiert auf WDCs eigener 3D-NAND- und Controller-Technologie. Die NVMe-SSD mit bis zu zwei TB Kapazität ist laut Hersteller für anspruchsvolle Gamer oder PC-Enthusiasten konzipiert und wird optional mit einem passiven Kühlkörper angeboten.

Firmen zum Thema

Mit der WD Black SN750 hat WDC eine NVMe-SSD im M.2-Format vorgestellt, mit der vor allem Gamer angesprochen werden. Sie ist auch mit einem großen Kühlkörper lieferbar, der einen stabilen Dauerbetrieb unter Höchstleistung ermöglichen soll.
Mit der WD Black SN750 hat WDC eine NVMe-SSD im M.2-Format vorgestellt, mit der vor allem Gamer angesprochen werden. Sie ist auch mit einem großen Kühlkörper lieferbar, der einen stabilen Dauerbetrieb unter Höchstleistung ermöglichen soll.
(Bild: WDC)

Vor etwa einem Jahr stellte WDC die erste M.2-NVMe-SSD der WD-Black-Baureihe vor. Nun folgt mit der WD Black SN750 die zweite Generation mit höherer Leistung und Kapazität. Die WD Black SN750 kommt mit 250 GB, 512 GB, einem TB und zwei TB Speicherplatz auf den Markt. Die M.2-2280-SSD basiert auf einem von WDC selbst entwickelten Controller und nutzt 3D-NAND-Flash mit 64 Layern, der von dem Joint-Venture mit Toshiba Memory produziert wird. Die sequentielle Lesegeschwindigkeit liegt laut Hersteller bei bis zu 3.470 MB/s für die Ein-TB-Variante, beim Schreiben erreicht die SSD bis zu 3.000 MB/s. Bei wahlfreien Zugriffen gibt WDC 515.000 Lese- und 560.000 Schreib-IOPs an. Damit gehört die WD Black SN750 zu den schnellsten SSDs auf dem Markt. Die Kommunikation mit dem Mainboard erfolgt über vier PCIe-3.0-Lanes.

Bildergalerie

Gaming-Modus für höhere Performance

Für eine hohe Dauerleistung soll der Gaming-Modus sorgen, der über die WD-Black-Dashboard-Software aktiviert wird. In dieser Betriebsart wird der Low-Power-Modus deaktiviert. Die einseitig bestückte SSD kann so über einen längeren Zeitraum mit Höchstleistung arbeiten. Speziell für Anwender, die den Gaming-Modus nutzen wollen, bietet WDC die SSD in einer Version mit einem großen passiven Kühlkörper an, der eine ausreichende Wärmeabfuhr gewährleisten soll. Die garantierte Lebensdauer der SSD liegt zwischen 200 TBW für das 250-GB-Modell und 1.200 TBW für die Version mit zwei TB Kapazität. Die eingeschränkte Garantie liegt bei fünf Jahren. Zunächst kommen die Versionen der WD Black SN750 ohne Kühlkörper auf den Markt. Der Startpreis liegt bei 90 Euro (UVP). Später im Frühjahr 2019 folgen die Versionen mit Kühlkörper, die allerdings erst bei 512 GB Kapazität beginnen.

(ID:45706307)

Über den Autor

 Klaus Länger

Klaus Länger

Redakteur