Guill Tool & Engineering setzt auf Epicor Mattec MES zur Verbesserung der Produktionsleistung

28.01.2015

Hersteller von Extrusionswerkzeugen plant die Integration von Mattec MES mit Epicor ERP 10 für bessere Einblicke und Transparenz von der Produktion bis hin zum Unternehmensmanagement .

Frankfurt am Main, 28. Januar, 2015 -- Epicor Software Corporation, ein weltweit führender Anbieter von Unternehmenssoftware für Fertigungs- und Handelsunternehmen, kündigte heute die Pläne von Guill Tool & Engineering an, Epicor Mattec Manufacturing Execution System (MES) zu implementieren und mit Epicor 10, der jüngsten Lösung für Enterprise Resource Planning (ERP), zu integrieren.

ISO 9001 zertifiziert und seit über 50 Jahren am Markt bietet Guill hochentwickelte Technologien für Extrusionswerkzeuge für die Medizin und die Kunststoff- und Gummiindustrie sowie spezialisierte Gemischprodukte für nukleare Anwendungen in der Verteidigungsindustrie. Jeder Geschäftsbereich ist von einer extrem hohen Produktvielfalt geprägt. In einer solch hoch-komplexen Produktionsumgebung mit niedrigen Stückzahlen musste Guill eine Lösung finden, die in Echtzeit lückenlose Einblicke in die Produktionsplanung und effiziente Herstellungsprozesse ermöglicht.

Epicor Mattec bietet Guill umfassende MES-Funktionalitäten für die Produktionsplanung, Anlagenbetrieb und -wartung und  Qualitätsmanagement sowie Echtzeit-Analysen für die Anlagenüberwachung und Maschinen-bezogene Auswertungen wie Gesamtanlageneffektivität (GAE), Durchsatzraten, Ausschuss, Stückzahlen und vieles mehr. Das System erfasst Daten direkt von den Maschinen und Anlagen und stellt Ergebniskennzahlen in Echtzeit auf einfache Weise grafisch dar.

„Wir setzen seit langem auf Epicor ERP-Lösungen und sind überzeugt, mit der Implementierung von Mattec MES unsere Produktionsziele erreichen zu können“, sagt Chuck Paull, Chief Operation Officer bei Guill Tool & Engineering. „Zu unseren obersten Prioritäten gehört, teure, nicht wertschöpfende Abläufe in der Produktion wie Nacharbeiten und langwierige Vorbereitungen zu reduzieren.“

Wichtig für die erfolgreiche Modernisierung der Produktionsumgebung ist die nahtlose Integration mit Epicor ERP 10, der jüngsten Lösung von Epicor. Guill wird davon messbar profitieren, etwa für bessere Zusagen bei Auftragseingängen, Personal- und Produktionsauslastung sowie von Business Intelligence als Ergebnis einer engeren Integration und Echtzeit-Rückkopplung zwischen Epicor ERP und Mattec MES.

„Verbesserte Planung und Liefertermintreue werden zu den entscheidenden Vorteilen gehören, die aus der Integration unserer ERP- und MES-Lösung in ein zentrales System resultieren“, ergänzt Paull. „Die Geschwindigkeit von Epicor ERP 10 und die einfache Art und Weise, Dashboards in einer SQL-basierenden Umgebung zu erstellen, waren wichtige Gründe für unsere Entscheidung, ein Upgrade durchzuführen. Wir sind überzeugt, dass wird durch dieses Software-Upgrade und die Integrationspläne unseren geschäftlichen sowie auch operativen Zielen näher kommen und damit effizienter und profitabler agieren können.“

„Informationssilos zu durchbrechen sowie Transparenz und Zusammenarbeit über das ganze Unternehmen hinweg – von der Produktion bis hin zum Management – zu fördern, ist eine typische Herausforderung, die unsere Kunden mit der Out-of-the-Box-Integration von Epicor ERP 10 und Mattec MES lösen“, sagt Tom Muth, Senior Manager, Product Marketing, für Epicor MES. „Wir freuen uns, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Guill weiterzuführen und ihnen innovative Unternehmenslösungen bieten zu können, die gewinnbringende Verbesserungen und Effizienzsteigerungen in ihrer Produktion schaffen.“