Suchen

Konferenz-Charakter gestärkt Entrada Publica – von der Hausmesse zum Branchenforum

Redakteur: Regina Böckle

Auf dem Parkett des größten Computermuseums der Welt trafen sich rund 200 Systemhäuser zur Partnerkonferenz des Security-Distributors Entrada in Paderborn. Die Gäste nutzten hier vor allem die Gelegenheit, mit zahlreichen Herstellern über Projekte, Produkte und Strategien zu sprechen. Doch auch in eigener Sache hatte Entrada einiges zu berichten.

Firmen zum Thema

Die Entrada Publica hat einen neuen Rahmen erhalten.
Die Entrada Publica hat einen neuen Rahmen erhalten.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Fachhandelsmesse Entrada Publica lockte erneut mehr Fachhandelspartner ins Heinz Nixdorf Museums Forum in Paderborn als in den Vorjahren. »Der Zeitpunkt war offenbar gut gewählt, die leichten Bedenken wegen der gleichzeitigen Herbstferien haben sich als unbegründet erwiesen«, freute sich Entrada-Geschäftsführer Ingolf Hahn über den regen Zuspruch zur Hausmesse, die in diesem Jahr ihr zehntes Jubiläum feierte. Doch es war offensichtlich nicht nur der Zeitpunkt, den der Security-Distributor gut gewählt hatte.

Messe stärkt Konferenz- und Lösungs-Charakter

Auch die Entscheidung, den Charakter der Messe zu verändern, kam bei Besuchern und Ausstellern gut an: »Wir haben die Wünsche und Anregungen unserer Partner genau analysiert, und dabei kam ganz deutlich zutage, dass die meisten den Konferenz-Charakter der Veranstaltung schätzen und sich eine Verstärkung in dieser Richtung wünschten«, berichtet Hahn. Entsprechend hat der Distributor die Ausstellungsfläche zugunsten zusätzlicher Gesprächsräume verkleinert. Nach wie vor großen Raum nahmen jedoch die flankierenden Workshops und Vorträge ein, die von den Besuchern sehr geschätzt wurden.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Den rund 25 Herstellern kam das Konzept trotz verkleinerter Standmöglichkeiten offenbar ebenfalls entgegen, nicht zuletzt, weil sie am Vortag Gelegenheit hatten, mit zahlreichen Partnern beim Abendessen in lockerer Atmosphäre Gespräche zu führen. Erstmals mit an Bord waren in diesem Jahr Vertreter von Aruba, Crossbeam und Safenet, mit denen der Distributor erst kürzlich Verträge geschlossen hat.

»Wir merken einfach, dass diese Art der Messegestaltung für den Channel immer wichtiger wird und wir auf diese Weise auch den Lösungsgedanken, den wir generell betonen, weiter vorantreiben können«, sagt Entrada-Geschäftsführer Robert Jung. Diese Lösungen, unter anderem zu den Themen Voice over IP, Access-, Content- und LAN/WAN-Security sowie Applikations- und Mobile Sicherheit, entwickelt der Distributor im eigenen Hause und kann daher seine Systemhauspartner entsprechend technisch kompetent beraten und in Projekten unterstützen. »Qualifiziertes Personal zu finden, war für uns nie ein Problem, da wir regelmäßig Mitarbeiter hier im Hause ausbilden, ihnen Möglichkeiten zur Weiterentwicklung bieten und viele schon seit zehn Jahren mit an Bord sind«, so Hahn.

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr zu Entradas Expansion im Süden.

(ID:2017134)