Eno-Dienstleistungs-Tool: Geschäftskunden-Akquise Eno verhilft Fachhändlern zu besserer Kundenbindung

Redakteur: Sarah Böttcher

Eno-Fachhändler, die bereits im Geschäftskundenbereich unterwegs sind und diesen Part ihres Portfolios weiter ausbauen möchten, werden nun durch den Distributor bei der Steigerung ihrer Geschäftskunden-Akquise unterstützt. Eno bietet neben einem Tool auch Materialien wie Flyer, Poster oder Checklisten sowie Tipps, wie die Partner ihre Geschäftskunden-Akquise steigern können. Dabei kommt es vor allem auf die richtige Zielgruppe an.

Anbieter zum Thema

Eno hilft seinen Fachhandelspartnern ihre Geschäftskunden-Akquise zu steigern.
Eno hilft seinen Fachhandelspartnern ihre Geschäftskunden-Akquise zu steigern.
(Bild: Eno)

Der Distributor Eno stellt neben dem Erstkontakt zu potenziellen Kunden auf Wunsch auch direkt eine fertige Terminliste für den Geschäftskundenbetreuer her. So kann der Händler seine Zeit für die langwierige Kalt-Akquise sparen und sich auf das Wesentliche – seinen Geschäftsabschluss – konzentrieren. Mit eigenem Engagement und der Unterstützung von Eno soll so im Segment Geschäftskunden schnell ein langfristiger Kundenstamm aufgebaut und GK-Tarife und -Lösungen erfolgreich platziert werden.

Enge Zusammenarbeit

Zusammen mit den Beratern von Eno werden die Eckdaten wie Aktionsgebiet, Betriebsgröße und Kontaktanzahl abgestimmt. Eno erstellt auf dieser Basis ein Angebot für den Fachhändler. Dazu gehören neben dem Setup und der Nachbereitung, der Adresseinkauf beziehungsweise die Nutzung eigener Adressen sowie die komplette Abstimmung des Fragenkataloges für den CTI-gestützten (Computer Telephony Integration) Call. Die Experten des TK-Distributors agieren im Namen des Fachhändlers am Telefon, machen den direkten Ansprechpartner ausfindig und führen das im Vorfeld abgestimmte Interview, welches im besten Fall in der Vereinbarung eines Vorort-Termins beim Kunden endet.

Klare Positionierung erforderlich

Für eine effektive Marktbearbeitung mit möglichst geringen Steuerverlusten, sei es laut Eno auch wichtig, eine genaue Segmentierung vorzunehmen.

Der Distributor gibt seinen Fachhändlern Tipps, wie sie die passende Zielgruppe finden und bietet Materialien, wie Flyer, Poster oder Checklisten an, um diese dann entsprechend zu adressieren. Denn ist die Zielgruppe erst einmal festgelegt, erhöhe sich die Passgenauigkeit der Angebote. So gibt es eine klare Positionierung, die Ressourcen werden bestmöglich eingesetzt und Erfolge sollen erzielt werden.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43260535)