Kooperation mit Qivicon besiegelt Eno baut den Bereich Smart Home aus

Redakteur: Sylvia Lösel

Distributor Eno setzt bereits seit mehreren Jahren auf das Thema Smart Home. Neben Gigaset, AVM, D-Link und vielen anderen wurde jetzt eine Kooperation mit Qivicon besiegelt.

Firmen zum Thema

Der Handschlag zur Kooperation erfolgte auf der Cebit zwischen Holger Knöpke, Leiter Connected Home und Katrin Wilke, Marketingleiterin bei Eno.
Der Handschlag zur Kooperation erfolgte auf der Cebit zwischen Holger Knöpke, Leiter Connected Home und Katrin Wilke, Marketingleiterin bei Eno.
(Bild: Eno Telecom)

Qivicon ist eine Allianz von Firmen, die unter dem Dach der Telekom Smart-Home-Produkte anbieten. Gemeinsam mit den Partnern EnBW, eQ-3, Miele und Samsung wurde eine Plattform entwickelt, die Themen wie Energieeffizienz, Sicherheit und Komfort für das Zuhause abdeckt. Seit vergangenem Oktober wird das Produktportfolio hier sukzessive erweitert.

Nun hat der Distributor Eno Telecom einen Kooperationsvertrag mit Qivicon geschlossen und nimmt deren Produkte in sein Smart-Home-Portfolio auf.

„Qivicon geht mit der Zusammenführung von herstellerübergreifenden Standards den richtigen Weg für das Wachstum im Bereich Smart Home“, sagt Rainer Büter, Leiter der Business Unit Dienste und Hardware bei Eno.

Rundum-Beratung für den Händler

Der Bereich „Smart Home² Entertainment“ wird vom Nordhorner Distributor kontinuierlich ausgebaut. Für den Themenbereich Smart Home² Entertainment bietet Eno ein Dienstleistungsportfolio von der Beratung, welche Produktbereiche für den Händler sinnvoll sind, über Schulungen und Zertifizierung bis hin zur Präsentation im Shop. Ein Beratungsteam steht für interessierte Fachhändler bereit und stattet diese mit Werbemitteln aus.

Mehr Infos finden interessierte Händler auch auf der Homepage des Distributors.

|sl

(ID:42598599)