Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Im Zuge der Neuausrichtung des Acer-Konzerns Engel und Thom übernehmen bei Acer mehr Verantwortung

| Redakteur: Harry Jacob

Stefan Engel, bisheriger Deutschland-Chef von Acer, übernimmt eine neue Aufgabe auf Europa-Ebene. Sein Nachfolger als Country Manager hierzulande wird Wilfried Thom.

Firmen zum Thema

Wilfried Thom, neuer Country Manager von Acer Deutschland
Wilfried Thom, neuer Country Manager von Acer Deutschland

Im Zuge der strategischen Neuausrichtung des Acer-Konzerns wurde eine Professional Business Unit EMEA gegründet. Ihr steht künftig Stefan Engel vor, der bisherige Country Manager von Acer Deutschland. Engel ist seit 2003 Mitglied der deutschen Acer-Geschäftsleitung und führte die hiesige Vertriebsorgansisation seit 2007 an. Neben seiner Aufgabe im EMEA-Geschäft bleibt Engel weiterhin Mitglied der deutschen Geschäftsleitung.

Ab sofort ist Wilfried Thom neuer Deutschland-Chef von Acer. Thom ist bereits seit 22 Jahren im Unternehmen, unter anderem bekleidete er die Positionen Leiter Produktmanagement Acer Zentral- und Osteuropa, Marketingleiter Acer Deutschland sowie Business Unit Director Mobile. 2003 wurde er in den Kreis der Geschäftsleitung berufen und übernahm damit die Verantwortung für die Consumer Division. In den Jahren danach konnte Acer sich im deutschen PC-Markt an die Spitze setzen, insbesondere durch gute Notebook-Verkäufe.

Nun jedoch warten auf Thom schwierige Aufgaben. Seit Ende 2010 kämpft Acer mit massiven Absatzproblemen. Im ersten Halbjahr haben sich die verkauften Stückzahlen in Deutschland beinahe halbiert (Q1: -45,8 Prozent, Q2: -43,1 Prozent) und HP konnte sich wieder an die Spitze setzen.

Auch sonst steht Acer derzeit unter keinem guten Stern: im März wurde Konzern-Chef Lanci gefeuert. Und im Juni musste der Konzern über 100 Millionen Euro lockermachen, um überschüssige Lagerware in Europa loszuschlagen, die sich aufgrund krimineller Machenschaften angesammelt hatte.

(ID:29021960)