Tesla-Phone Elon Musk steigt ins Smartphone-Geschäft ein

Autor Ann-Marie Struck

Der amerikanische Unternehmer und Chef der Elektroautomarke Tesla, Elon Musk, kündigt an, nun das Smartphone-Business zu revolutionieren. Das Tesla-Phone überzeugt mit leistungsstarken Features und innovativem Design. Und: es ist ab sofort vorbestellbar.

Anbieter zum Thema

Das Tesla-Phone – demnächst auch im Weltall.
Das Tesla-Phone – demnächst auch im Weltall.
(Bild: James Thew - dolphfyn - stock.adobe.com [M] Büchner)

Das Design ist wild, kantig, radikal anders. Was den kürzlich vorgestellten Cybertruck ausmacht, soll nun auch auf dem Smartphone-Markt verfügbar sein. Heute kündigte Elon Musk überraschend seinen Einstieg in das Mobiltelefon-Geschäft an – mit dem sogenannten Tesla-Phone.

Musk, bekannt durch seine Firmen SpaceX und Tesla, hielt sich zunächst mit genauen technischen Daten zurück. Bereits bekannt ist: die Hülle des Tesla-Phones besteht aus hochfestem Edelstahl, ein Novum auf dem Smartphone-Markt. Gängige Militärstandards für Handys schlägt das Tesla-Phone allemal, denn es nicht nur bruch-, sondern auch schusssicher.

Auch beim Thema Aufladen setzt das Tesla-Phone neue Maßstäbe. So soll Teslas Supercharger-Netz auch für das hauseigene Mobiltelefon zur Verfügung stehen. Mit bis zu 250 kWh sinkt die Ladezeit auf unter zwei Minuten. Und das noch kabellos! Ein zusätzliches Plus: ähnlich wie beim Tesla Model S ist das Laden gratis.

Die Produktion des Tesla-Phones soll 2021 in der Gigafactory in Brandenburg starten. Diese Nachricht kommt überraschend, da offiziell das Tesla Model Y dort gefertigt werden sollte.

Leider gibt es noch keine genauen Angaben zum Preis, es soll aber eine Kampfansage an die Smartphone-Giganten sein. Zumindest kann das Tesla-Phone schon für 100 US-Dollar Anzahlung vorbestellt werden.

Um die Stabilität des Tesla-Phones unter Beweis zu stellen, hat Musk noch eine besondere Aktion geplant. Ein Exemplar des Smartphones soll an der Spitze einer Falcon-9-Rakete – ähnlich wie bereits beim Tesla Roadster – in Richtung Mars geschossen werden, um dort Aufnahmen des Planeten zu machen. Ein Hinweis auf eine mögliche gute Kamera des Devices.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46487130)