IT-BUSINESS Aktion:

#ITfightsCorona

200 Millionen Euro Nachzahlungen für Hersteller und Importeure

Einigung bei Urheberrechtsabgaben für Drucker

| Autor: Sarah Böttcher

Hinterlegungspflicht

Aus Sicht des Bitkom zeige die Einigung, dass eine zwangsweise Absicherung der von den Verwertungsgesellschaften erhobenen Forderungen nicht notwendig sei. Diese hatten mit dem Verweis auf die langen Gerichtsverfahren eine so genannte Hinterlegungspflicht für strittige urheberrechtliche Abgaben gefordert, die jetzt von der Bundesregierung eingeführt werden soll. Ein entsprechender Gesetzentwurf liegt bereits vor.

Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder dazu: „Für die Unternehmen bedeutet eine Hinterlegungspflicht oder eine sonstige Sicherheitsleistung für die in ihrer Höhe unklaren Abgaben einen massiven Eingriff, da sie Liquidität vernichtet und damit den wirtschaftlichen Handlungsspielraum der Unternehmen einschränkt.“ Zudem seien dem Bitkom keine signifikanten Zahlungsausfälle bekannt, wenn erst einmal eine Einigung oder gerichtliche Festlegung erfolgt ist. Ein Grund für die Gerichtsverfahren seien dem Bitkom zufolge vor allem die übertriebenen Forderungen der Verwertungsgesellschaften.

Urheberrechtsabgaben für PCs

Derzeit ist noch ein Verfahren zwischen Verwertungsgesellschaften und Industrie offen. Dabei geht es um die Höhe der Abgaben für PCs. Der BGH hatte bereits in den Jahren 2007 und 2008 eine Pauschalabgabe für PCs abgelehnt, da bereits für Scanner hohe Abgaben gezahlt werden. Aus formalen Gründen war das Urteil im Jahr 2010 vom Bundesverfassungsgericht aufgehoben worden.

„Das derzeitige System der Pauschalabgaben sollte zugunsten der Urheber, Verbraucher und Unternehmen an die Erfordernisse der digitalen Zeit angepasst werden. Eine gerätebezogene Abgabe ist kein taugliches Modell mehr“, so Rohleder weiter. Grundsätzlich müsse dem Bitkom zufolge die Diskussion um die Zukunft urheberrechtlicher Abgaben sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene weitergeführt werden.

Urheberrechtsabgaben für Drucker und PCs müssen bezahlt werden

BGH-Entscheidung

Urheberrechtsabgaben für Drucker und PCs müssen bezahlt werden

03.07.14 - Wie der Bundesgerichtshof (BGH) nun entschieden hat, müssen Hersteller Abgaben für Drucker und PCs nachzahlen, die zwischen 2001 und Ende 2007 verkauft wurden. lesen

Zitco lehnt Gesamtvertrag über „PC“ ab

Urheberrechtsabgaben auf Computer

Zitco lehnt Gesamtvertrag über „PC“ ab

28.01.14 - Der Branchenverband Bitkom hat sich mit den Verwertungsgesellschaften auf Urheberrechtsabgaben für PCs geeinigt. Der Zitco-Verband dagegen lehnt einen Gesamtvertrag ab. lesen

ZPÜ versucht IT-Händler zum Einknicken zu bringen

Massenschreiben an Hersteller, Importeure und Händler

ZPÜ versucht IT-Händler zum Einknicken zu bringen

17.06.15 - Die ZPÜ (Zentralstelle für private Überspielungsrechte) verschickt derzeit per Einschreiben Zahlungsaufforderung unter anderem an IT-Händler. Grund dafür sind die Geräteabgaben für PCs. KVLEGAL und der ZItCo e.V. halten dieses Vorgehen jedoch für rechtswidrig. lesen

Inhalt des Artikels:

Sarah Böttcher
Über den Autor

Sarah Böttcher

Redakteurin

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43524809 / Abgaben & Zölle)