Aktueller Channel Fokus:

Output Management

Konvergente Datensicherung für Rechenzentren mittlerer Größe

Eine Data-Protection-Appliance für Mittelständler aus dem Hause Dell EMC

| Redakteur: Ulrike Ostler

Bei der Appliance „IDPA DP4400“ von dell EMC handelt es sich um eine konvergente Datensicherungs-Appliance auf zwei Höheneinheiten auf der Basis von „Poweredge“-Servern der 14. Generation.
Bei der Appliance „IDPA DP4400“ von dell EMC handelt es sich um eine konvergente Datensicherungs-Appliance auf zwei Höheneinheiten auf der Basis von „Poweredge“-Servern der 14. Generation. (Bild: Dell EMC)

Dell EMC hat mit „DP4400“ eine neue Integrated Data Protection Appliance (IDPA) im Portfolio. Diese ist insbesondere für mittelständische Unternehmen gedacht; denn sie soll eine einfache und leistungsfähige konvergente Datensicherung ermöglichen, die Anwendern hilft, ihre IT zu transformieren und gleichzeitig die Datenflut und Komplexität einzudämmen.

Für mittelständische Unternehmen und remote angebundene Niederlassungen war eine umfassende Datensicherung immer eine Herausforderung. Während Lösungen der Enterprise-Klasse mit hohen Kosten und hoher Komplexität verbunden sind, bieten kostengünstige Produkte, die traditionell auf diese Unternehmen ausgerichtet sind, nicht genug Leistung, Effizienz und Anwendungsunterstützung.

Doch mit der IDPA DP4400 von Dell EMC soll sich das ändern. Die Appliance bietet von Haus aus Funktionen für Backup, Deduplizierung, Replikation und Wiederherstellung sowie Cloud-Readiness mit Disaster Recovery und langfristiger Datenbereitstellung in der Cloud. Sie soll einfach zu installierenden sein und besitzt ein anpassbares HTML5 User Interface.

Die Hardware-Grundlage bilden auf zwei Höheneinheiten (2U) die konvergenten Dell-EMC-„Poweredge“-Server der 14. Generation. Zu den wichtigsten Merkmalen gehören laut Hersteller:

  • Skalierbarkeit ohne Ausfallzeiten: Eine einzelne 24 Terabyte Appliance kann mit einem Lizenzschlüssel ohne zusätzliche Hardware auf 96 Terabyte erweitert werden;
  • Deduplizierung von Daten: IDPA DP4400 erreicht eine durchschnittliche Deduplizierung von 55:1, wie Erhebungen aus Basis interner Untersuchungen von Kundendaten durch Dell EMC im Mai 2018 ergaben, und kann so etwa 5 Petabyte nutzbare Datenkapazität schützen. Mit nativem Cloud-Tiering zur langfristigen Speicherung erhöht sich die insgesamt nutzbare Kapazität auf 14,4 Petabyte
  • Unterstützung eines großen Anwendungs-Ecosystems: Die Appliance unterstützt etwa Datenbanksysteme wie „MySQL“ und „MongoDB“, sowohl physisch als auch virtuell, sowie die Virtualisierungstechniken „VMware vSphere“ und „Microsoft Hyper-V“
  • Hohe Leistung mit NVMe Flash: Wie Dell EMC in internen Untersuchungen ermittelte, ergibt sich eine Reduzierung der Backup-Fenster um bis zur 50 Prozent (ESG Lab Review commissioned by Dell EMC, February 2018). Das System sichert nur deduplizierte Daten, die bis zu 98 Prozent weniger Bandbreite benötigen, und unterstützt siebenmal mehr Backup-Streams bei sofortigem Zugriff und Wiederherstellung von virtuellen Maschinen, so dass auch strenge SLAs und RPOs erfüllt werden können
  • Cloud-Readyness: IDPA DP4400 wird mit 5-Terabyte-Lizenzen für Cloud Disaster Recovery und Cloud Tiering sowie einem „Dell EMC Recoverpoint for Virtual Machines Starter Pack“ bereitgestellt, das optional zum Kaufzeitpunkt fünf virtuelle Maschinen und ein Jahresabonnement bietet.

Die IDPA DP4400 vereinfacht die Datensicherungsverwaltung durch eine HTML5-Benutzeroberfläche, über sich die täglichen Aufgaben wie Management, Monitoring und Reporting automatisieren lassen. Darüber hinaus ermöglicht die Verbindung mit nativen VMware-Tools, dem „SQL Server Management Studio“ und „Oracle RMAN“ den Anwendungsadministratoren die Verwendung der Datensicherungsfunktionen auf vertrauten Benutzeroberflächen.

TCO und Deduplizierung

Mit einer durchschnittlichen Deduplizierungsrate von 55:1 bietet die IDPA DP4400 laut Dell EMC „ein effizientes und kostengünstiges natives Cloud Disaster Recovery – zu Amazon AWS – mit End-to-End-Orchestrierung“: Failover ist mit drei und Failback in zwei Klicks möglich, ohne zusätzliche Hardware. Überhaupt biete die Appliance Anwendern „ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und bis zu 80 Prozent weniger TCO-Kosten, so Dell EMC. Die Angaben beruhen auf öffentlich zugänglichen Preisen von Rubrik und Cohesity und basieren auf Dollar pro logischem Gigabyte. Die Appliance punkte als mit den niedrigsten Gesamtkosten unter den Wettbewerbsprodukten in dieser Kategorie, schließt der Anbieter.

Die IDPA DP4400 ist für VMware-Umgebungen optimiert, so dass vAdmins die meisten gängigen Backup- und Recovery-Aufgaben direkt von der nativen vSphere-Oberfläche aus durchführen können.

Nach internen Tests, die nach Rubrik's veröffentlichten Performance-Daten im Februar 2018 auf 2 Höheneinheiten ausgeführt wurden, schützt das System bis zu fünfmal mehr VMs in einer einzigen 2U-Appliance und bietet Automatisierung über den gesamten VMware-Datenschutz-Stack, wie VM-Deployment, Deployment von Proxies und Übertragung von Daten in den Schutzspeicher. Zum Schutz weiterer virtuellen Maschinen wird skaliert. Darüber hinaus stellt die Appliance durch die Deduplizierung und Bandbreitenoptimierung schnellere VMware-Backups und -Recoveries sowie eine effizientere Netzwerk- und Kapazitätsauslastung als bisher bereit.

Das Produkt IDPA DP4400 ist Bestandteil des Dell EMC Future-Proof Loyalty Program und bietet eine dreijährige Zufriedenheitsgarantie, Hardware-Investitionsschutz, bis zu 55:1-Datenschutz-Deduplizierungsgarantie und eine klare Preisstruktur.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45411342 / Hardware)