Die Nachfrage nach Managed Services boomt[Gesponsert]

Ein sicheres Geschäft: ESET Managed Services

Mit 30-jähriger Erfahrung, mehr als 1500 Mitarbeitern und 110 Millionen geschützten Anwendern gehört ESET zu den Top-Anbietern im Bereich Technologie und Gefahrenabwehr.
Mit 30-jähriger Erfahrung, mehr als 1500 Mitarbeitern und 110 Millionen geschützten Anwendern gehört ESET zu den Top-Anbietern im Bereich Technologie und Gefahrenabwehr. (Bild: Eset)

IT-Security wird immer komplexer und zunehmend zum Schlüssel für geschäftlichen Erfolg für Unternehmen, aber auch für Fachhändler und Systemhäuser. Der Security-Hersteller ESET gehört mit seinem MSP-Programm zu den Top-Anbietern auf dem Markt – und bietet eine Win-Win-Situation für Händler und Anwender.

Mit klassischem Produktverkauf stoßen herkömmliche Systemhäuser im traditionellen Hardware-Geschäft langsam aber sicher an ihre Grenzen. Sie verlieren mittlerweile massiv Kunden, was mit finanziellen Einbußen einhergeht. Neben einem stetig wachsenden Kundenkreis, mehrfach ausgezeichneten Produkten und schnellem Return on Investment profitieren angehende und bestehende ESET MSPs vom umfangreichen Leistungs- und Serviceportfolio, von Allianzen, jahrelanger Erfahrung im IT-Markt sowie professioneller Marketing- und Vertriebsunterstützung seitens ESET.

Fünf gute Gründe, MSP-Partner bei ESET zu werden

  • 1. Breites Produkt- und Service-Portfolio: Managed Service Provider haben vollen Zugriff auf die individuellen Dienste und Lösungen des Herstellers. Neben Anti-Malware-Klassikern für Unternehmen stellt ESET auch ein Mobile Device Management für mobile Geräte sowie eine Reihe an zeit- und kostensparenden, gemeinsam mit Partnern entwickelten Administrationstools bereit. 2018 wird das MSP-Portfolio in Richtung Softwareauthentifizierung und Verschlüsselung erweitert.
  • 2. Höhere Wettbewerbsfähigkeit: Mit Zugriff auf das komplette ESET Produkt- und Service-Angebot sind Fachhändler in der Lage, Ressourcen und Knowhow verfügbar zu machen, um kompetent auf den Bedarf im Markt zu reagieren. Kleinere und mittelgroße Reseller oder Systemhausverbunde können auf diese Weise interessante, wettbewerbsfähige Konzepte und Lösungen entwickeln und erfolgreich neben den großen Platzhirschen bestehen.
  • 3. Dynamisches Lizenzmodell: Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern am Markt setzt ESET auf ein dynamisches Lizenzmodell. Vor allem für kleinere und mittelgroße Partner ist das von Vorteil, da das Einstiegsrisiko minimal bleibt. An Stelle von statischen Volumenlizenzmodellen und Mindesteinstiegsgrößen zahlen Partner nur tatsächlich genutzte Lizenzen ihrer Kunden. Ohne Vorfinanzierung und Vertragsbindung bleiben die kommerziellen Risiken für Reseller extrem überschaubar.
  • 4. Tschüss Einmalumsätze, hallo Kundenbindung: Als ESET Managed Service Provider sind Fachhändler in der Lage, als professionelle Dienstleister die komplette oder teilweise Abwicklung ihrer IT-Security zu übernehmen. Statt einmaliger Lizenzverkäufe wie im klassischen Produktverkauf wird Managed Services zum Instrument der Kundenbindung und regelmäßiger Umsätze. Lassen Unternehmen den Betrieb ihrer IT-Security über MSPs organisieren, geben sie Verantwortung und damit verbundene Kosten für Support, Ressourcen und Haftungsrisiken in vertrauensvolle Hände. Aus Unternehmenssicht ist der Aufbau einer eigenen IT-Abteilung im Zweifelsfall teurer als die externe Vergabe der Aufgaben. Von ESETs tagesgenauem Abrechnungsmodell profitieren beide Seiten: Channel und Kunde zahlen nur für in Anspruch genommene Leistungen. So bleiben die Kosten für alle transparent und kalkulierbar.
  • 5. Individual Security: Maßgeschneiderte Produkte und Services vom Spezialisten: Wie schnell und in welche Richtung sich die Bedrohungslage auch entwickelt: Managed Service Provider haben die Malware-Trends im Blick und können so die Netzwerke ihrer Kunden optimal schützen. Hinzu kommt die enge Zusammenarbeit zwischen Partner und Hersteller und der direkte Zugriff auf deren Knowhow, Dienste und Lösungen. Mit 30-jähriger Erfahrung, mehr als 1500 Mitarbeitern und 110 Millionen geschützten Anwendern gehört ESET zu den Top-Anbietern im Bereich Technologie und Gefahrenabwehr.

Weitere Informationen zum ESET MSP-Programm finden Sie hier.

Ansprechpartnerin: Kathrin Leidl, 03641/3114-220.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45526064 / IT-Security)