Suchen

ISE 2018: Digital Signage Ein passendes Toshiba-Display für jede Gelegenheit

Autor: Ira Zahorsky

Nach fünf Jahren Business Display Solutions im europäischen Markt zieht Toshiba Bilanz und will noch mehr Gas geben. Auf der ISE trumpft der Hersteller deshalb mit zahlreichen neuen Digital-Signage-Lösungen für unterschiedliche Branchen auf.

Firmen zum Thema

Die TD-E-Serie von Toshiba ist auf Langzeitbetrieb ausgelegt.
Die TD-E-Serie von Toshiba ist auf Langzeitbetrieb ausgelegt.
(Bild: Toshiba)

Seit fünf Jahren besteht die Business-Display-Solutions-Sparte von Toshiba auf dem europäischen Markt. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen die Produktpalette von 16 auf 36 unterschiedliche Produkte erweitert. Auch bei den Umsätzen hat sich Toshiba für das Jahr 2018 ehrgeizige Ziele gesetzt: diese sollen im Vergleich zum Vorjahr doppelt so hoch ausfallen. Den Fokus legt der Hersteller dabei auf die Zusammenarbeit mit Systemintegratoren und Software-Häusern. Die Bestandskunden sollen zusammen mit einem erweiterten Angebot an SoC (System-on-Chip)-basierten Produkten 2018 für rund 75 Prozent des Gesamtumsatzes sorgen. Das restliche Umsatzviertel möchte Toshiba durch den Geschäftsausbau im Nahen Osten, Fernost und Afrika generieren.

Kundenspezifisch konfigurierbare Lösungen

„Ich bin sehr stolz darauf, dass wir unsere Wachstumsziele für 2017 erreichen konnten. Diese beinhalteten die Bereitstellung einer umfassenden Palette an Lösungen, das Erschließen neuer Embedded-Signage- und Software-Partnerschaften sowie den Ausbau bestehender strategischer Beziehungen innerhalb Europas und darüber hinaus“, so Go Inoue, Vice President, Visual Solutions Business, Toshiba Europe.

Neben der Entwicklung neuer Hard- und Software-Lösungen will sich Toshiba auch weiterhin darauf konzentrieren, Lösungen anzubieten, die genau an die Bedürfnisse des Kunden anpassbar sind. Außerdem gehören Beratung und Support für die Integration der Lösungen zum Service.

Toshiba auf der ISE

Am Stand 3-C120 zeigt der Hersteller auf der ISE (Integrated Systems Europe), die vom 6. bis 9. Februar in Amsterdam stattfindet, zahlreiche Digital-Signage-Displays, die den unterschiedlichsten Anforderungen diverser Branchen wie Einzelhandel, Bildungsbereich oder Schnellrestaurant gerecht werden sollen. Dazu gehören beispielsweise die großformatigen 24/7-UHD-Displays der TD-P3-Serie, die eine UHD-4K-Auflösung bieten. Sie sind in Größen von 75 und 98 Zoll erhältlich und flexibel anpassbar. So lassen sich etwa mehrere Bildschirme zu einer großen Videowand verbinden oder in Reihe schalten.

Bildergalerie

Auch die Videowandlösung TD-Y3 ist am Stand zu sehen. Die Direct-LED-IPS-Displays haben eine nur 3,5 mm schmale Blende und sollen sich so unauffällig in jede Umgebung einfügen. Zwei Kiosklösungen einschließlich einer Bestelllösung für Schnellrestaurants hat Toshiba ebenfalls im Gepäck. Die Besucher können sich auch Touch-, Stretched- und Sprachassistenz-unterstützte Lösungen auf dem ISE-Stand vorführen lassen.

Digital Signage Summit Europe 2017
Bildergalerie mit 52 Bildern

(ID:45102478)

Über den Autor

 Ira Zahorsky

Ira Zahorsky

Redakteurin und Online-CvD, IT-BUSINESS