Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

FIT-Kongress „Frauen in der IT – Future of IT“ Ein klares Signal an Mitarbeiterinnen

| Redakteur: Sylvia Lösel

Teilnehmer des FIT-Kongress, der am 9. November in Berlin stattfindet, können dort zahlreichen, inspirierenden Keynotes lauschen und die Gelegenheit nutzen, sich untereinander zu vernetzen. Dell EMC ist Premium-Partner dieser Veranstaltung. Doris Albiez, Senior Vice President & General Manager, Dell EMC Deutschland, erläutert, wie Mitarbeiterinnen bei Dell EMC gefördert werden.

Firmen zum Thema

Doris Albiez, Senior Vice President & General Manager, Dell EMC Deutschland
Doris Albiez, Senior Vice President & General Manager, Dell EMC Deutschland
(Bild: Dell EMC)

ITB: Die Digitalisierung stellt den Markt auf den Kopf. Welche Auswirkungen hat dies und verbessern sich für Frauen damit die Rahmenbedingungen?

Albiez: Die Digitalisierung stellt komplett neue Anforderungen an alle, egal ob innerhalb oder außerhalb des Unternehmens. Das schließt den Markt und die Kunden mit ein. Sowohl Kunden wie auch Mitarbeiter erwarten von Unternehmen, dass sie innovativer, flexibler und transparenter werden. Diese Veränderungen bringen natürlich auch oft Verunsicherung mit sich, da alte Strukturen aufgebrochen werden. Doch wir alle müssen diesen Wandel als Chance begreifen – auch um dem wachsenden Mangel an Fachkräften zu begegnen. Wer als Unternehmen in Zukunft für Arbeitnehmer interessant sein will, muss ein attraktives Arbeitsumfeld bieten, zu dem flexible und mobile Arbeitsmodelle ganz selbstverständlich dazu gehören. Das eröffnet gerade für Frauen neue Möglichkeiten, die es ihnen erlauben Beruf und Familie zu vereinbaren. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass gemischte Teams – und damit meine ich nicht nur einen höheren Frauenanteil – die besten Ergebnisse erzielen, vor allem wenn es darum geht, neue Ideen und Konzepte zu verwirklichen. Vielfalt steht daher für uns bei Dell EMC, wenn es um Mitarbeiter geht, an erster Stelle.

ITB: Was ist nötig, um mehr Mädchen und Frauen für IT zu begeistern?

Albiez: Um mehr Frauen für die IT zu begeistern, setzt man am besten schon in der Schule an und führt Mädchen gezielt an technische Fächer heran. Nur wenn sie sehen, wie spannend Mathematik, Naturwissenschaften und IT sein können, wird sich der Frauenanteil langfristig erhöhen und die MINT-Fächer bleiben keine Männerdomäne. Die Digitalisierung macht deutlich, dass kaum ein Bereich der Gesellschaft mehr ohne IT auskommt. Gleichzeitig stehen Frauen damit aber auch viele spannende Themenfelder und tolle Karrierechancen offen. Darum müssen wir alles daran setzen, sie mit Engagement aber auch durch Förderprogramme für ein technisches Berufsfeld oder Studium zu motivieren.

ITB: Wie fördert Ihr Unternehmen Frauen in Führungspositionen?

Albiez: Bei Dell EMC gibt es ganz gezielte Programme, um unsere weiblichen Mitarbeiter in ihrer Karriere zu fördern und zu bestärken. Einerseits schaffen wir also einen strukturellen Rahmen, damit Frauen bei Dell Karriere machen können. Andererseits – und das ist mindestens ebenso wichtig – geben wir unseren Mitarbeiterinnen ein klares Signal als Unternehmen, dass wir auf sie setzen und uns wünschen, dass sie sich bei uns weiterentwickeln.

(ID:44939259)