Ingram Micro Cloud[Gesponsert]

Ein Erfolgskonzept mit starken Partnern

(Bild: © Drobot Dean - stock.adobe.com)

Dieses Konzept ist genial: Ingram Micro hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Komplexität der Cloud zu vereinfachen. Dazu wird es Cloud-Providern erleichtert, ihre Lösungen und Dienstleistungen zu vermarkten.

Ingram Micro ermöglicht es seinen Partnern und Service-Providern, den gesamten Lebenszyklus Cloud-basierter Infrastruktur, von Diensten und IoT-Abonnements komfortabel und problemlos bereitzustellen, zu verwalten und so effektiv Geld zu verdienen. Auf diese Weise gelingt die digitale Transformation unkompliziert, schnell und sicher.

Ergänzendes zum Thema
 
Ingram Micro

Mit der Denk IT, einem zertifizierten IT-Systemhaus mit Niederlassungen in Fulda, Lauterbach, Berlin, Hannover, Düsseldorf, Stuttgart, München und Leipzig, hat Ingram Micro einen zuverlässigen Kunden und Geschäftspartner an seiner Seite. Falken Tyre Europe vertraut auf die Dienste der Denk IT und der Ingram Micro Cloud. Für Denk IT Geschäftsführer Axel Denk, Alexandra Lechermann von Falken Tyre Europe und Florian Gerken von Ingram Micro gibt es viele nachvollziehbare Gründe für die intensive Zusammenarbeit.

Axel Denk, Geschäftsführer der Denk IT
Axel Denk, Geschäftsführer der Denk IT (Bild: Ingram Micro)

Frage: Herr Denk, wie sind Sie auf den Ingram Micro Cloud Marketplace aufmerksam geworden und warum haben Sie sich für diesen entschieden?

Axel Denk: Die Microsoft-Abteilung der Ingram Micro hat uns im Sommer 2015 auf das neue Cloud-Portal hingewiesen und sofort unser Interesse geweckt. Das System mit seinen vielfältigen Features und Möglichkeiten verbunden mit den zahlreichen Vorteilen hat uns überzeugt. Zudem ist die Denk IT stets offen gegenüber Neuerungen und Innovationen. Außerdem blicken wir mit Ingram Micro bereits auf eine langjährige, zuverlässige und erfolgreiche Zusammenarbeit in ganz unterschiedlichen Themenbereichen zurück.

Frage: Warum sollten Unternehmen heute in die Cloud gehen?

Axel Denk: Cloud-Dienste sparen lokale Ressourcen an Hardware und Personal ein. Kosten sind beispielsweise durch monatliche Abrechnungsmodelle gut kalkulierbar, hohe einmalige Investitionen werden vermieden. Der Cloud-Anbieter übernimmt sowohl regelmäßige Wartungen als auch Updates und kann einen hohen Ausfallschutz bieten. Kapazitäten lassen sich flexibel und nach Bedarf anpassen, erhöhen oder reduzieren. Trotz aller Stärken: Natürlich ist die Cloud nicht grundsätzlich für jedes Szenario anwendbar.

Ergänzendes zum Thema
 
Denk IT GmbH

Frage: Welche Service-Leistungen bieten Sie Ihren Kunden, und wie kann Sie der Marketplace dabei unterstützen?

Axel Denk: Neben den klassischen IT-Lösungen bietet die Denk IT ihren Kunden alle Cloud-Varianten und eine Vielzahl von Managed Services an. Die Microsoft Office 365 Services fast aller unserer Kunden werden über den Ingram Marketplace für uns bereitgestellt und verwaltet. Die Bereitstellung erfolgt in der Regel beinahe in Echtzeit, sodass wir die Anfragen unserer gemeinsamen Endkunden enorm schnell umsetzen können. Entscheidender Vorteil: Die Bedienung der wichtigsten Funktionen des Control Panels ist schnell zu erlernen. Die tagesgenaue Skalierbarkeit wie auch die Abrechnung unterstreichen die hohe Servicequalität.

Alexandra Lechermann, Senior Manager Operations & IT bei Falken Tyre Europe
Alexandra Lechermann, Senior Manager Operations & IT bei Falken Tyre Europe (Bild: Falken Tyre)

Frage: Frau Lechermann, warum hat sich Falken Tyre für die Dienste von Denk IT entschieden?

Alexandra Lechermann: Der Erstkontakt zur Denk IT kam über den Lösungsspezialisten Dell zustande, da wir einen ausgewiesenen und zuverlässigen Experten für die Netzwerkinstallation benötigten. Schnell wurde uns klar: Die Denk IT überzeugt mit ihrer Gesamtorganisation – durch gute Erreichbarkeit, kurze Reaktionszeiten, strukturierte Arbeitsweise und effiziente Lösungen. Die Kompetenz der Mitarbeiter bezüglich des Produktportfolios ist enorm hoch, sowohl die Beratung als auch die Umsetzung von Projekten ist vorbildlich.

Frage: Welche Vorteile ergeben sich durch die Zusammenarbeit in Bezug auf Office 365?

Alexandra Lechermann: Office 365 steht uns immer in der aktuellsten Version zur Verfügung. Die Tatsache, dass ein Nutzer problemlos mehrere Endgeräte verwenden kann, unterstützt speziell unseren Außendienst bei seiner täglichen Arbeit. Hinzu kommen die Verfügbarkeit auf mobilen Endgeräten und die plattformunabhängige Nutzbarkeit. Zusätzliche Pluspunkte sind die übersichtliche und auch für Auditzwecke gut nachvollziehbare Lizenzverwaltung und -kontrolle, die hohe Flexibilität und die kurzen Wartezeiten, falls neue Lizenzen bereitgestellt werden müssen.

Ergänzendes zum Thema
 
Falken Tyre Europe GmbH

Frage: Welche Wünsche haben Sie in Zukunft bezüglich Office 365 und der Denk IT?

Alexandra Lechermann: Ein grundsätzlicher Wunsch ist, dass wir uns auf unser Kerngeschäft konzentrieren und weiterhin auf die (proaktive) Beratung der Spezialisten von Denk IT vertrauen können. Im Detail arbeiten wir unter anderem bei den spezifischen Themen Migrationstool von EU-Cloud zu DE-Cloud, Migration des Exchange ins Rechenzentrum der Denk IT und bei Netzwerkthemen sehr eng zusammen.

Frage: Herr Denk, wie bewerten Sie die Entwicklung der Geschäftsbeziehung zwischen der Denk IT und Ingram?

Axel Denk: Die Geschäftsbeziehung zwischen Ingram und der Denk IT besteht bereits seit vielen Jahren und baut sich fortlaufend aus. Softwarelizenzen vieler Hersteller werden nun rein über Ingram bezogen. Wir schätzen die einzelnen Teams zur Lizenzberatung in komplexen Szenarien. Auch auf das große Portfolio von Hardware und Zubehör greifen wir bei Bedarf zu.

Florian Gerken, Senior Manager Microsoft, Ingram Micro Distribution GmbH
Florian Gerken, Senior Manager Microsoft, Ingram Micro Distribution GmbH (Bild: Alex Schelbert)

Frage: Herr Gerken, mit welchen Unterstützungsmaßnahmen begleiten Sie denn Ihre Partner im Transformationsprozess hin zum Cloud Spezialisten?

Florian Gerken: Jeder unserer Partner befindet sich derzeit im Wandel und jeder steht auf einer anderen Stufe in diesem Prozess. Da freut es uns natürlich umso mehr, wenn die Experten der Denk IT sich selbstständig und proaktiv fortbilden, um ihren Kunden die bestmögliche Beratung zu bieten. In der aktuellen Marktsituation mit einer Vielzahl von Cloud Service Providern setzen wir vor allem auf den lösungsorientierten Wissensaufbau sowie die Weiterbildung unserer Partner, um in der neuen digitalen Welt erfolgreich zu sein. Dabei bieten wir ein vielfältiges Schulungsprogramm an in Form von Webinaren, Präsenztrainings oder Roadshows. Je nach Kenntnisstand werden die Reseller technisch und/oder vertrieblich ausgebildet. Darüber hinaus erhalten unsere Partner bei Bedarf selbstverständlich auch konkrete Unterstützung in der Praxis, zum Beispiel beim Onboarding, bei Migrationen oder bei Azure Projekten.

Vielen Dank für das Gespräch!

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45377050 / Hybrid-IT & Multi-Cloud)