Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen auf der CeBIT gezeigt Ecom zeigt den Unterschied zwischen Microsoft-Original und -Fälschung

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Sarah Maier / Sarah Gandorfer

Unter strengster Bewachung zeigte Ecom Trading auf der CeBIT Fälschungen von Microsoft Betriebssystemen und Office Software. Dabei klärte der Distributor auf, wie sich Kopien von den Orginalen unterscheiden.

Firmen zum Thema

Ecom zeigte auf der CeBIT unter höchsten Sicherheitsauflagen Orginal- und Fälschung von Microsoft-Produkten.
Ecom zeigte auf der CeBIT unter höchsten Sicherheitsauflagen Orginal- und Fälschung von Microsoft-Produkten.

Es ist selten, dass man die Chance bekommt, sowohl ein Orginal als auch eine Fälschung von Microsofts Betriebssystem und Office-Software genauer unter die Lupe nehmen zu können. Ecom machte dies auf seinem CeBIT-Stand möglich. Dort zeigte der Distributor unter Sicherheitsmaßnahmen wie permanenter Bewachung und Nachtverwahrung im Tresor gefälschte Software-Produkte und klärte die Besucher über die Unterschiede auf.

So ist beispielsweise das Echtheitszertifikat auf der DVD-Box ein Merkmal. Ähnlich wie bei Geldscheinen verwenden die Redmonder hier einen in Papier gewebten Sicherheitsstreifen, der abwechselnd über und unter dem Papier fortläuft. Zwar haben auch die Fälschungen das Hologramm, doch dieses verläuft nicht durchgängig unter dem Papier (siehe Bildergalerie).

Bildergalerie

Zudem weist der Datenträger meist qualitative Schwächen auf. Während Microsoft das Silberhologramm mit einem speziellen Verfahren auf den Datenträger aufbringt, wird bei den Fälschungen oftmals nur aufgeklebt. Entsprechend löst sich die Folie leicht vom Datenträger.

„Nur an kleinen äußerlichen Unterschieden ist das Original von der Fälschung zu unterscheiden, deshalb ist es wichtig, die Kunden darüber zu informieren“, erklärt Andrea Berting, Partner-Account-Managerin bei Microsoft. Sie warnt zudem: „Spätestens beim Anwenden der gefälschten Software wird der Unterschied deutlich – Fälschungen laufen instabil und bergen hohe Sicherheitsrisiken wie Viren, Trojaner, Malware et cetera. Durch Software-Fälschungen entsteht jährlich ein Schaden von über 1,3 Milliarden Euro allein in Deutschland.“ □

(ID:32408790)