Aktueller Channel Fokus:

Refurbishing & Remarketing

Stimmungsbarometer

Ebay-Händler sind gut drauf

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Dr. Stefan Riedl / Dr. Stefan Riedl

Ebay-Händler sind zuversichtlich, was ihr künftiges Geschäft angeht.
Ebay-Händler sind zuversichtlich, was ihr künftiges Geschäft angeht.

Die Stimmung unter Ebay-Händlern ist gut, denn die letzten Jahresziele wurden größtenteils erreicht. Dennoch gibt es Wachstumsbremsen und Wünsche an die Politik.

Seit 2009 befragt Ebay für das „Online Business Barometer“ aktive Händler auf der Plattform. Auch für ein aktuelles Stimmungsbild gaben 869 professionelle Wiederverkäufer einen Einblick in ihre Gemütslage. Fast drei Viertel dieser Händler (74 Prozent) gaben an, dass sie mit Zuversicht auf die Entwicklung ihres Geschäfts in den nächsten sechs Monaten blicken. Etwas mehr als die Hälfte (52 Prozent) rechnet für das laufende Jahr 2012 mit steigenden Umsatzerlösen. Elf Prozent der Händler erwarten hingegen sinkende Umsätze.

Blick zurück

Rückblickend auf 2011 haben mehr als zwei Drittel der Online-Händler (67 Prozent) ihre Umsatzziele erreicht. Rund acht Prozent der befragten Händler haben sich hingegen verkalkuliert. Sie haben ihre Umsatzziele deutlich verfehlt.

Wachtumsbremsen

Als größte Wachstumshindernisse für das eigene Geschäft nennen die Ebay-Händler den Wettbewerb sowie die Verbrauchernachfrage (jeweils 44 Prozent), gefolgt von einem möglichen weltweiten Wirtschaftsabschwung (39 Prozent). Die Kosten für Material und Warenbeschaffung (38 Prozent) sowie rechtliche Hürden (36 Prozent) werden ebenfalls als zentrale wachstumshemmende Faktoren betrachtet.

Wünsche an die Politik

Damit sich die Branche weiterhin positiv entwickelt, sehen die Online-Händler in einigen Bereichen politischen Handlungsbedarf. So wünschen sich 48 Prozent der Befragten an erster Stelle Steuererleichterungen für kleine und mittelständische Unternehmen. Bürokratieabbau ist für 24 Prozent der Händler das wichtigste Thema. Elf Prozent wünschen sich die Einführung eines gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlohns. Neun Prozent plädieren für Steuererleichterungen für die Verbraucher und acht Prozent wünschen sich eine Reduktion der Komplexität bei der Mehrwertsteuer.

Zur Befragung

Die Befragung wurde vom Londoner Marktforschungsinstitut FreshMinds zwischen dem 12. Dezember 2011 und dem 5. Januar 2012 im Auftrag von Ebay durchgeführt. Die Teilnehmer verkaufen auf Ebay und teilweise über weitere Kanäle, wie andere Verkaufsplattformen oder im stationären Ladengeschäft. Fast die Hälfte der befragten Online-Unternehmer fährt zweigleisig und betreibt parallel zum Online-Handel auch ein stationäres Einzelhandelsgeschäft.□

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 32900830 / Marktforschung)