Aktueller Channel Fokus:

Business Continuity

Drobo 8D

Drobo-Speichersystem für KMU

| Autor: Sarah Böttcher

Das aktuelle Speichersystem 8D von Drobo unterstützt Volume-Größen von bis zu 128 TB bei einer Gesamtkapazität von bis zu 256 TB.
Das aktuelle Speichersystem 8D von Drobo unterstützt Volume-Größen von bis zu 128 TB bei einer Gesamtkapazität von bis zu 256 TB. (Bild: Drobo)

Das neue Speichersystem 8D von Drobo richtet sich laut Hersteller aufgrund seiner „Einfachheit“ vor allem an kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). Es unterstützt Volume-Größen von bis zu 128 TB und ist kompatibel mit aktuellen 14-TB-Festplatten.

Knapp zwei Monate nach der Akquisition von Drobo durch Storcentric, erscheint nun das erste gemeinsame Produkt: die Direct-Attached-Storage-Speicherlösung (DAS) Drobo 8D.

Das Speichersystem soll vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) geeignet sein, da „die Einfachheit des 8D die limitierten Ressourcen für KMUs maximiert. Die Selbstverwaltungsfunktionen sparen Zeit und Geld, bieten einen erschwinglichen Einstiegspunkt für alle Endnutzer und ermöglichen ein ‚Wachsen bei Kapazitätsbedarf‘ bei steigenden Anforderungen,“ führt Mihir Shah, CEO bei Storcentric, aus.

Technische Details

Laut Hersteller hat das 8D die bisher höchste Kapazität für ein direkt angeschlossenes Drobo. So unterstützt das System Volume-Größen von bis zu 128 TB bei einer Gesamtkapazität von bis zu 256 TB. Darüber hinaus ist das 8D mit aktuellen 14-TB-Festplatten kompatibel und soll dem Hersteller zufolge Raum für Wachstum bieten.

Im Speichersystem sind HDDs und SSDs in den vorderen Laufwerkschächten verbaut. Auf der Rückseite ist es zusätzlich mit einem Beschleunigungsschacht für eine SSD ausgestattet. So soll via Hot Data Caching die Performance für beliebte Anwendungen verbessert werden. Neben dem großen Speicherplatz soll das Gerät vor allem durch seine hohe Geschwindigkeit bei Datenübertragungen punkten.

Durch die Übernahme durch Storcentric wurde auch die Volume-Management-Technologie verbessert. Nun ist es möglich, die Dateisysteme je nach Kundenanforderung zu trennen. Über die Technologie Data-Aware-Tiering soll zudem die Lese- und Schreibleistung beschleunigt werden.

Das Drobo 8D wird voraussichtlich Anfang Dezember für 1.390 Euro (UVP) erhältlich sein.

Die 8D-Eigenschaften im Überblick

  • Zwei Thunderbolt-3-Anschlüsse (ermöglichen Anschluss von bis zu fünf Thunderbolt-Geräten),
  • 128-TB-Volume-Unterstützung,
  • verbessertes Volume-Management,
  • unterstützt zwei 4K-Bildschirme oder einen 5K-Monitor,
  • 8-Bay mit rückseitigem SSD-Steckplatz zur Datenbeschleunigung,
  • Dual-Lüfter für eine effizientere Kühlung,
  • Internes Netzteil.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45607785 / Storage & Data-Management)