Dave Williams - Drobo Ambassador: Das Foto, das mein Leben veränderte

15.08.2019

Dave Williams, auch bekannt unter dem Pseudonym 'CaptureWithDave' ist Reisefotograf und Autor aus Großbritannien. Wie er zur Fotografie kam, welche Hürden er nehmen musste und was ihn inspiriert, immer weiter zu machen, teilt er mit uns in seinem Drobo Blog.

Meine Reise in die Fotografie begann, als ich 14 Jahre alt war. Als ich am Morgen meines Geburtstages aufwachte, bekam ich von meinen Eltern eine Nikon F40 geschenkt. Meine künstlerisch-kreative Seite schien offensichtlich, da ich viel Zeit mit Zeichnen und Kritzeln verbrachte. Mir eine Kamera zu kaufen, war aus meiner Sicht die beste Entscheidung, die meine Eltern je getroffen haben.

Dave Williams Photos

 

Von da an verbrachte ich meine Zeit damit, das Fotografie-Handwerk zu lernen, was eine Blende ist, mit Licht zu experimentieren. Herauszufinden, was passiert, wenn man die Verschlusszeiten verschiebt, wie man alles ausgleicht, um die richtige Belichtung zu erzielen (was damals durch einen Film statt Bildschirm viel schwieriger war). Ich fotografierte die Sterne, Wassertropfen, Blumen und Tiere. Ich befand mich auf einer gewaltigen Mission des Versuchs und Irrtums, die sich im Laufe der Zeit entwickelte, bis ich schließlich zu der Art Fotografie kam, die mir am meisten Spaß machte und sich bis heute fortsetzte - Reisen.

Mein Weg in der Reisefotografie begann langsam. Mit 28 war mein Leben durcheinander und ich drohte die Kontrolle zu verlieren. Dinge änderten sich schnell und unerwartet und aber ich konnte nichts dagegen unternehmen. Infolgedessen habe ich jeden Aspekt meines Lebens neu überdacht. Zuvor hatte ich in Südafrika gelebt und war außer in den Familienferien nicht viel gereist. So beschloss ich mich auf eine kleine Mission zu begeben. Ich wollte 30 Länder sehen, bevor ich 30 wurde. 16 Länder hatte ich bereits im Visier und machte mich an die Planung. Auf meinem linken Arm habe ich eine Tätowierung, die in lateinischer Schrift "entweder einen Weg finden oder einen machen" bedeutet. Dies ist mein Lebensmotto.

Mit 30 hatte ich das 30. Land erreicht. Jetzt bin ich 43 und habe festgestellt, dass ich mich in einige Orte verliebt habe und immer wieder zu diesen zurückgekommen bin. Island führt beispielsweise die Liste meiner Lieblingsländer an, dicht gefolgt von Norwegen. Aber es gibt noch andere Orte, die ich immer wieder aufsuche. Italien, Frankreich und die USA sind für mich allesamt Wiederholungsorte. Mit der Reisefotografie versuche ich die Welt durch meine Augen bzw. mein Objektiv zu zeigen. Ich arbeite hart, um mir meinen Lebensunterhalt mit Fotografie zu verdienen und ich möchte euch zeigen, was mich immer wieder dazu inspiriert daran festzuhalten.

*********************************************************

Mehr Informationen zu seiner Ausrüstung und seinem wirkunsvollsten Foto finden Sie unter: www.drobo.com