Speicherguide: Drobo B810n – 8-Bay-NAS im Hands-on-Test

09.12.2016

Speicherguide meint: „Das B810n ist ein gutes Gerät für alle, die ein einfach zu bedienendes NAS-System mit hohen Kapazitätsreserven suchen, das von technischen Einstellungen befreit. Aber Bequemlichkeit hat ihren Preis."

Auszüge aus dem Testbericht:

„Die Inbetriebnahme gestaltet sich in der Tat problemlos. Magnetabdeckung abnehmen, Festplatten einschieben, fertig. Werkzeuge oder ein Einschub-Shuttle sind nicht notwendig.“

„Das Dashboard installiert sich mehr oder weniger von selbst und erkennt das B810n auf Anhieb – es ist auch sofort einsatzbereit, der RAID-5-Schutz wird im Hintergrund aufgebaut.“

„B810n unterstützt automatische Online-Migration – wir entnehmen eine Platte und ersetzen sie durch eine andere. Das Drobo erkennt die neue sofort. Nach angemessener Zeit ist der RAID-Schutz wieder komplett hergestellt. Einfach.“

„Die DroboPix-App lädt vom iPhone automatisch alle Fotos und Videos auf das B810n, sobald es im Heimnetzwerk erkannt wird. Pro Handy wird ein eigener Ordner angelegt, in dem alle Fotos und Videos nach Jahreszahlen und Monaten geordnet, gespeichert werden. Praktisch.“

„Für Drobo spricht die wirklich einfache Handhabung. Das NAS konfiguriert und heilt sich bei Bedarf selbst.“

„Das Desktop-Gehäuse ist stabil und hochwertig gefertigt. Standardmäßig ist auch eine Daten-Replikation integriert. Damit lassen sich die Daten automatisch auf ein zweites Gerät, zum Beispiel an einem anderen Standort, kopieren (replizieren). Damit können KMUs mit relativ einfachen Mitteln ihren Datenschutz erhöhen.“


Vollständige Veröffentlichung lesen: Speicherguide