System x Server für jede Aufgabe Drei IBM-Server mit AMD-Quad-Core-Opteron-Prozessoren

Redakteur: Daniel Feldmaier

IBM erweitert seine System-x-Palette und präsentiert drei energiesparende Server auf Basis von AMD-Quad-Core-Opteron-Prozessoren. Die neuen Server decken verschiedene Leistungsklassen ab und sind mit Stromspar- und Diagnosefunktionen ausgestattet.

Firmen zum Thema

Quad-Core-Leistung zum Einstiegspreis bietet der x3455.
Quad-Core-Leistung zum Einstiegspreis bietet der x3455.
( Archiv: Vogel Business Media )

Nach Angaben von IBM wächst die weltweite Nachfrage durch OEMs nach Quad-Core-Opteron-Prozessoren für den Industriebereich. Infolgedessen erweitert IBM sein Portfolio um drei neue Opteron-Server.

Geringer Energieverbrauch auf der einen Seite sowie hohe Leistung, Skalierbarkeit und Virtualisierung auf der anderen Seite sind die derzeit dominierenden Kundenanforderungen. IBM versucht mit drei unterschiedlichen Systemen, die verschiedene Zielgruppen adressieren, um allen Ansprüchen gerecht zu werden. Das Unternehmen hat hierfür seine aktuelle Linie der AMD-Opteron-Prozessor-basierten System-x-Server aufgefrischt. Dazu gehört der kompakte x3455, der sich für Technik- und Finanzanwendungen empfiehlt, der x3655, der für Datenbanken, Virtualisierung und dynamische Netzdienste geeignet ist, und der x3755, der wissenschaftliche und technische Anwendungen im Hochleistungs-Computing-Bereich beschleunigt.

Bildergalerie

Quad-Core auf einer Höheneinheit

Der IBM System x3455 bietet stabile Leistung in kompakter Bauweise zum Einstiegspreis. Mit seiner Slim-Bauweise von einer Höheneinheit benötigt er nur wenig Platz im Rack und wird seit kurzem mit zwei AMD Quad-Core-Opteron-Prozessoren mit bis zu 3,0 Gigahertz und bis zu 48 GigabyteRAM geliefert. Der energiesparende Server ist damit für rechenintensive Anwendungen geeignet. Quad-Core-Leistung auf kleinstem Raum bietet IBM ab 1.725 Euro (UVP) an.

High-Performance im Mittelfeld

Der x3655 wurde für Datenbanken, Virtualisierung und dynamische Netzdienste entwickelt. Mit der Power-Executive-Funktion ermöglicht er eine Live-Überwachung des Energieverbrauchs. Das zwei Units hohe System kann ebenfalls mit maximal zwei AMD-Quad-Core-Opteron-Prozessoren ausgerüstet werden und fasst bis zu 64 Gigabyte Arbeitsspeicher. Die Listenpreise beginnen bei 2.225 Euro (UVP).Auf der nächsten Seite mehr zum Topmodell x3755.

(ID:2013092)