Aktueller Channel Fokus:

IT-Security

Computer-Bildschirme für Arbeit und Freizeit

Display-Launch von Benq, NEC und Philips

| Redakteur: Erwin Goßner

Der Philips 241P4QPYES zielt auf Business-Anwender.
Bildergalerie: 2 Bilder
Der Philips 241P4QPYES zielt auf Business-Anwender.

Zum Jahresende haben die Hersteller Benq, NEC Display Solutions und Philips mehrere neue Flachbildschirme präsentiert, die unterschiedlichen Anforderungen von gewerblichen und privaten Konsumenten bis hin zu Gaming und 3D gerecht werden sollen.

Anders als der koreanische Hersteller Hyundai, der sich vor wenigen Tagen offiziell aus dem Bereich der Desktop-Bildschirme verabschiedete, scheinen Benq, NEC Display Solutions und Philips hohem Margendruck und hart geführtem Preiskampf weiterhin trotzen zu wollen. Ein Beweis dafür sind die jüngsten Produktvorstellungen der Monitor-Spezialisten, die mit nur einer Ausnahme noch in diesem Jahr über die Distribution an den Fachhandel ausgeliefert werden.

Benq

Seit Ende November hat Benq das 21,5 Zoll große Full-HD-LED-Display RL2240H im Programm. Eigenen Angaben zufolge handelt es sich bei diesem Bildschirm um das weltweit erste RTS-Gaming-Display (Real-Time-Strategy), das der taiwanische Hersteller in Zusammenarbeit mit Zowie Gear und Startale, dem Weltmeister-Profi-Team von StarCraft II, entwickelt wurde. So soll sich das Display neben kurzen Transistorschaltzeiten durch zahlreiche Profi-Features auszeichnen, die Top-Level-Spielern ein großes Maß an Kontrolle, Genauigkeit und Spielfreude bieten. Dazu zählt auch der voreingestellte RTS-Gaming-Modus mit einer optimierten Bild-Performance für Strategiespiele.

Zu den speziellen Gaming-Funktionen des Displays gehört unter anderem Black eQualizer, mit deren Hilfe sich dunkle Szenen ohne Qualitätseinbußen heller darstellen lassen. Durch diese zusätzliche Information an Bildinhalten bei schwer zu übersehenden Situationen sollen Gamer einen Vorteil gegenüber Mitspielern erhalten. Eine weitere Funktion ist Smart Scaling, um die Darstellung von Bildschirminhalten nach eigenen Vorlieben zu skalieren. Es kann aus den vier voreingestellten Anzeigengrößen 17 und 19 Zoll im Format 4:3, 19 Zoll Wide (16:10) oder 21,5 Zoll Wide (16:9) gewählt werden.

Das RL2240H arbeitet mit der Senseye-3-Technologie und erreicht eine Reaktionszeit von zwei Millisekunden (Grau-zu-Grau) sowie eine dynamische Kontrastrate von 12 Millionen zu 1. An Schnittstellen stehen HDMI, D-Sub, DVI-D und ein Kopfhöreranschluss zur Verfügung. Der vom Hersteller empfohlene Verkaufspreis für den weißen Gaming-Bildschirm beträgt 159 Euro.

Auf den nächsten Seiten erhalten Sie Informationen über die neuen Flachbildschirme von NEC Display Solutions und Philips.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 30637320 / Technologien & Lösungen)