Aktueller Channel Fokus:

Systemhaus der Zukunft

Sortierung: Neueste | Meist gelesen
Intel bestätigt Sicherheitslücken in CPUs

Microarchitectural Data Sampling aka ZombieLoad, RIDL und Fallout

Intel bestätigt Sicherheitslücken in CPUs

17.05.19 - Intel bestätigt vier von Meltdown inspirierte Angriffsmöglichkeiten auf CPUs. Die haben größtenteils mittelschwere Security-Auswirkungen. Programmschnipsel und Microcode Updates sollen die als MDS, Zombieload, RIDL oder Fallout bezeichneten Probleme eindämmen.

lesen
Spyware per WhatsApp-Lücke installiert

Anwalt angegriffen, Technik der NSO Group unter Verdacht

Spyware per WhatsApp-Lücke installiert

15.05.19 - Eine Schwachstelle in Facebooks mobilem Messenger WhatsApp wurde für gezielte Angriffe benutzt. Dabei kam offenbar eine Spyware der israelischen NSO Group zum Einsatz. Die bestreitet zwar eine Massenüberwachung, Nutzer sollten die Lösung dennoch dringend updaten.

lesen
Warum ownCloud seine Architektur ersetzt

Tobias Gerlinger und Holger Dyroff im Interview

Warum ownCloud seine Architektur ersetzt

09.05.19 - Mit Infinite Scale ändert sich die Architektur der Content-Plattform ownCloud grundlegend. Die Strategie dahinter und weitere Zukunftpläne erläutern die beiden Geschäftsführer jetzt im exklusiven Interview.

lesen
eBook

Per Netztopologie Kosten, Aufwand und Platzbedarf senken

eBook "Gebäudeverkabelung – neu gedacht" verfügbar

07.05.19 - Wenn lokale Netze nicht mehr den Anforderungen der Digitalisierung genügen, ist es Zeit für ein Update. Unser kostenloses eBook zeigt, wie sich bestehende Infrastrukturen zugleich kostengünstig und ohne Ausfallzeiten revitalisieren lassen.

lesen
Drachenblut und die Tücken der DSGVO

Monatsrückblick April 2019

Drachenblut und die Tücken der DSGVO

02.05.19 - Diesmal startet unser Monatsrückblick mit einem Blick in die Zukunft – denn am 25. Mai jährt sich zum ersten Mal das Inkrafttreten der DSGVO. Tools, Expertenmeinungen und Hilfestellungen zum Geburtstag gibt es aber schon jetzt. Im April hatten wir es außerdem noch mit gravierenden WLAN-Schwachstellen, fragwürdigem Datenschutz bei Alexa und möglichen Hackerangriffen auf industrielle Steuersysteme zu tun.

lesen
Dragonblood zeigt Schwächen von WLANs

Forscher liefern Tools und Paper, um WPA3 zu kompromittieren

Dragonblood zeigt Schwächen von WLANs

29.04.19 - Wie angreifbar selbst aktuelle WLANs sind, haben jetzt die Forscher Mathy Vanhoef und Eyal Ronen mit einer Analyse des „Dragonfly handshake“ gezeigt. Im Fokus standen dabei auch das Protokoll EAP-pw sowie das Smartphone Samsung Galaxy S10.

lesen

Kommentare