Suchen

IT-Trends 2018 Digitalisierung überflügelt schlechte Prognosen

Autor: Dr. Andreas Bergler

Karin Hernik von Schneider Electric sieht der Digitalisierung optimistisch entgegen. Von dieser können auch die Partner im kommenden Jahr ordentlich profitieren.

Firmen zum Thema

Karin Hernik, Regional Channel + Partner Team Manager bei APC by Schneider Electric
Karin Hernik, Regional Channel + Partner Team Manager bei APC by Schneider Electric
(Bild: APC by Schneider Electric)

ITB: Welcher Trend wird aus Ihrer Sicht das IT-Jahr 2018 entscheidend prägen?

Hernik: Edge Computing ist der Trend, der auch das kommende Jahr prägen wird. Sehr positiv ist, dass neben Colocation-Anbietern auch viele unserer Systemhauspartner von Digitalem Wandel und IoT profitieren. Eine Synergie, die auch von einer aktuellen Studie, die Schneider Electric im September 2017 beauftragt hat, bestätigt wird. Danach planen 38 Prozent der befragten Unternehmen ihre Edge-Computing-Strategie künftig mit einem Mix aus eigener Infrastruktur sowie zusätzlichen Colocation-Services umzusetzen.

ITB: Welcher Trend wird aus Ihrer Sicht im IT-Jahr 2018 scheitern und damit zum Flop werden?

Hernik: Zum Thema „Flop“ haben wir dieses Jahr leider nichts anzubieten. Wir sehen durch die neuen Trends wie Edge Computing und die erhöhte Nachfrage nach Services bei unseren Partnern, aber auch in neuen Bereichen wie MSP sehr gute Wachstumschancen auch für 2018.

(ID:45046292)

Über den Autor

Dr. Andreas Bergler

Dr. Andreas Bergler

CvD IT-BUSINESS, Vogel IT-Medien